35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

4 Wege, eine BESSERE Griffstärke zu entwickeln (Meine Lieblingsübung für das Gehirn!)

Video-Highlights

-- Griffarbeit
-- Griffstärke entwickeln
-- 4 Hauptpositionen

Hallo, ich bin Dr. Cobb. Heute werden wir eine meiner beliebtesten Griff-Übungsreihen durchgehen, damit Sie koordiniertere, beweglichere und stärkere Hände entwickeln können. Falls Sie Z-Health noch nicht kennen: Wir sind ein Unternehmen, das sich auf Gehirntraining spezialisiert hat. Eines der Dinge, die wir seit vielen Jahren sagen, ist, dass die Entwicklung von Weltklasse-Praktikern, egal ob es sich um Ärzte, Therapeuten oder Trainer handelt, die Hauptsache ist, auf die wir uns konzentrieren. Wir haben Studenten in über 110 Ländern der Welt. Wenn das auf Sie zutrifft, wenn Sie ein Elitetrainer der Bewegungskünste sind, sollten Sie den Kanal abonnieren und uns auch online besuchen, um Ihre Griffkraft zu verbessern.

Lassen Sie uns also schnell über das Gehirn und die Hand sprechen, denn die Arbeit mit den Griffen ist für die meisten Menschen von entscheidender Bedeutung, wenn es um ihren langfristigen Nutzen im Leben geht. Wenn wir uns die Forschung ansehen, wissen wir, dass Menschen, die stärkere Griffe haben, oft länger leben. Das soll nicht heißen, dass die Arbeit an den Griffen automatisch die Lebenserwartung erhöht, es ist wahrscheinlich nur eine korrelative Sache, denn Menschen mit stärkeren Griffen sind normalerweise aktiver. Wir sagen also nicht, dass die Lösung von Gruppenproblemen zu einem längeren Leben führt, aber es ist ein interessanter Biomarker, den wir betrachten können, um zu sagen: "Hey, sind wir aktiv genug und fordern wir uns selbst genug heraus, um unsere Stärke über die Zeit zu erhalten?"

Eines der Dinge, die ich im Laufe der Jahre bei der Arbeit mit Athleten und in der Reha bemerkt habe, ist, dass viele Leute ihre Griffe trainieren, aber das ist eher zweitrangig gegenüber allem anderen, was sie tun, wenn sie Deadlifting oder andere Kraftübungen machen, sie machen viele Klimmzüge, aber wir tendieren dazu, die Griffstärke in einer relativ neutralen Position zu entwickeln, und das führt dazu, dass wir die Hand und das Handgelenk nicht intelligenter machen.

Wenn wir das Gehirn betrachten, ist ein großer Teil des Gehirns der Kontrolle unserer Hände gewidmet, die wissen, wo sie sich im Raum befinden, und die dafür sorgen, dass wir sowohl Beweglichkeit als auch Kraft in verschiedenen Positionen haben.

Wenn wir also unseren Griff nicht regelmäßig auf ungewöhnliche Weise herausfordern, reagieren möglicherweise Bereiche des Gehirns nicht oder werden nicht aktiviert, weil sie nicht aktiv genug sind. Dies ist also eine sehr einfache Reihe von Übungen, die Sie durchführen können, um die Koordination, Mobilität und Kraft Ihrer Hände und Ihres Handgelenks zu trainieren und zu verbessern.

Dazu müssen Sie sich nur vier Grundpositionen merken: Daumen nach oben, Daumen nach innen, Daumen nach außen, Daumen zum Boden. Das sind die vier primären Positionen. Dann gibt es drei sekundäre Positionen: Handgelenk in Neutralstellung, Handgelenk gebeugt, Handgelenk gestreckt.

In Ordnung, wir haben also vier primäre und drei sekundäre. Diese Übung nennt sich Griffspiralen. Ich werde also einen Knüppel oder Stock nehmen, der mir ein wenig Widerstand bietet. Für diese Übung verwende ich gerne einen etwa zwei Pfund schweren Metallschläger. Man kann viel schwerer werden, wenn man stärker wird, aber ehrlich gesagt brauchen die meisten Leute am Anfang nicht mehr als eine Papierhandtuchrolle oder etwas sehr Leichtes, weil es sich einfach unangenehm anfühlt, in einigen dieser Positionen zu sein, man wird eine Menge Dehnungsempfindungen bekommen, deshalb sollte man am Anfang nicht zu viel nehmen und sich auf die Qualität der Bewegung konzentrieren.

Hier sind die grundlegenden Dinge, die wir tun müssen, um die Griffstärke zu verbessern. Wir gehen in eine Position, in der wir sicherstellen, dass der Arm gestützt ist. Wir beginnen mit der Daumen-nach-oben-Position, das Handgelenk ist neutral und wir machen eine Spirale mit der Spitze des Schlägers. Wir werden drei bis fünf in jede Richtung machen. Das fühlt sich wirklich super einfach an und sollte überhaupt kein Problem sein. Jetzt gehen wir zur nächsten sekundären Position über, der Beugung des Handgelenks, ich bringe also meine Handfläche lang zu mir. Das muss ich jetzt beibehalten, während ich meine Spiralen durchführe, wobei ich mich wieder auf den Hüpfer des Stocks konzentriere, und dann gehe ich in die gestreckte Position und wiederhole dieselben Spiralen. Sie werden feststellen, dass Sie jedes Mal in die neutrale Position zurückkehren wollen. Du musst dich also wirklich darauf konzentrieren, diese sekundären Positionen beizubehalten, während du durch die Spiralen gehst.

Von dort aus gehen wir in die Position, in der die Daumen nach innen zeigen, das Handgelenk ist in der neutralen Position, und wir wiederholen drei Wiederholungen in jede Richtung, dann beugen wir das Handgelenk, lassen es nach unten fallen und halten diese Position, und wenn du genug Gewicht auf dem Stock hast, wirst du wirklich spüren, wie dich das ziemlich anstrengt, und dann gehen wir von dort aus in eine gestreckte Position und halten diese gestreckte Position, während wir durch unsere Kreise gehen. So, jetzt hast du die Idee, es sind drei bis fünf Wiederholungen in jeder Richtung des Kreises in unseren vier primären und drei sekundären Positionen.

Der Grund dafür ist, dass die meisten Menschen, wenn sie sich in diese eingeschränkten und seltsamen Positionen begeben, wenn sie überhaupt ein Gewicht in der Hand haben, eine Menge Dehnungsgefühle bekommen und sich sehr unkoordiniert fühlen können. Ich verspreche Ihnen, dass sich Ihr Handgelenk und Ihre Hand ganz anders anfühlen werden, wenn Sie Grip Strength in den nächsten Monaten zwei- bis dreimal pro Woche durchführen. Sie werden sich viel koordinierter fühlen und in der Lage sein, Kraft auf eine Art und Weise zu erzeugen, wie Sie es bisher nicht konnten und sich dabei sicher fühlen. Der letzte Punkt, auf den ich hinweisen möchte, ist die Daumen-nach-unten-Position. Diese Position kann wegen der Innenrotation der Schulter sehr anspruchsvoll sein. Wenn Sie diese Position ausführen, können Sie Ihr Schulterblatt ruhig ein wenig rotieren lassen, damit Sie die Schulter selbst nicht zu sehr belasten. Manchmal lasse ich die Teilnehmer diesen Arm sogar mit einer Schiene oder einem Band stützen, damit sie sich auf die Bewegungen im Handgelenk konzentrieren können. Das ist eine sehr wichtige Übung, auf die Sie sich konzentrieren sollten, denn ich habe in meiner Laufbahn so viele Verletzungen gesehen, bei denen Menschen auf den Rücksitz des Autos gegriffen haben, um etwas anzuheben, es zu drehen und auf den Vordersitz zu bringen. In dieser Position brauchen wir kluge, intelligente, starke und bewegliche Hände und Handgelenke. Also lassen Sie das nicht aus. Also gut, ich hoffe, dass Ihnen das gefällt! Probieren Sie es aus, verbringen Sie etwas Zeit damit, Ihre Hände, Ihr Handgelenk, Ihre Arme und Ihr Gehirn werden es Ihnen danken.

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen