35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- 5 einfache Sehübungen
- Schlüsselwörter, die Ihnen helfen, sich die Reihenfolge zu merken
- Tipps, wie Sie diese Übung in Ihren Arbeitsalltag einbauen können

Wir alle kennen die visuelle Ermüdung, wenn wir über längere Zeit am Computer sitzen. Offensichtlich hat die Pandemie die Situation für viele Menschen noch verschlimmert. Deshalb werden wir heute fünf einfache Übungen vorstellen, mit denen Sie die Ermüdung der Augen bekämpfen können
oder visuelle Müdigkeit.


Suchen Sie ein individuelles Coaching? Suchen Sie nach Trainern auf unserer Seite "Finde einen Trainer
Es gibt fünf Wörter, die Sie sich merken müssen, um dies zu erreichen: Blinzeln, Starren, Wechseln, Schwingen und Spirale. Blinzeln, starren, wechseln, schwingen, spiralförmig. Gehen wir sie durch.
Zuerst werden wir blinzeln. Wenn Sie lange am Computer gearbeitet haben, hat die Forschung unter anderem gezeigt, dass die Blinzelrate normalerweise um über 50 % sinkt, wenn wir auf einen Bildschirm schauen. In einer natürlichen Umgebung blinzeln wir wahrscheinlich 14 bis 16 Mal pro Minute.
Wenn wir auf unser iPad schauen oder fernsehen, sinkt diese Zahl auf etwa vier bis sechs pro Minute, was trockene, brennende, ermüdete Augen bedeutet. Wie kann man das bekämpfen? Nun, man muss etwa alle 20 Minuten blinzeln. Normalerweise rate ich den Leuten, bis 10 zu zählen und dabei so schnell wie möglich zu blinzeln. Also, fertig, los. Eintausendeins, eintausendzwei, eintausenddrei, eintausendvier, eintausendfünf, eintausendsechs, eintausendeinsieben, eintausendacht, eintausendneun, eintausendzehn. Verstehst du die Idee? Das sollten Sie tun, weil das Blinzeln hoffentlich dazu beiträgt, die Feuchtigkeit im Auge zu erhöhen und die Ermüdung zu verringern. Von da an gehen wir zum Starren über.
Starren - super einfach. Es bedeutet, dass man aufhört, etwas aus der Nähe anzustarren. Starre auf etwas in der Ferne. Wenn Sie sich also in einem Raum befinden, müssen Sie ein Ziel wählen, das so weit wie möglich entfernt ist. Im Idealfall gehen Sie an ein Fenster und schauen so weit wie möglich in die Ferne. Einige Sehexperten empfehlen, dass das Ziel, auf das Sie schauen, mindestens 30 oder 40 Meter entfernt sein sollte, wenn Sie wirklich an Ihrem Fernvisus arbeiten wollen. Nachdem Sie also geblinzelt haben, gehen Sie zu einem Fenster und starren Sie es einfach an. Ich möchte, dass Sie etwa 20 Sekunden lang auf etwas in der Ferne starren, dann gehen wir zu unserem Schalter.
Denken Sie daran: Blinzeln, starren, wechseln. Wechseln bedeutet, dass wir jetzt ein Ziel aus nächster Nähe anvisieren werden.
In diesem speziellen Fall verwende ich einen Bleistift mit dem Buchstaben darauf. Ich werde ihn in einer für meine Augen angenehmen Entfernung halten. Ich schaue auf mein Ziel und wechsle dann schnell zu diesem Ziel in der Ferne. Und dann, wenn das Ziel klar ist, wechsle ich wieder zu meinem Bleistift oder meinem Nahziel und dann wieder zur Entfernung. Und das mache ich einfach 20 Sekunden lang, 30 Sekunden lang, oder so lange, wie es sich für meine Augen angenehm oder entspannend anfühlt. Wir haben also schon geblinzelt, gestarrt und gewechselt.
Jetzt wollen wir schwingen. Für den Schwung werden wir einige Kopf- und Körperbewegungen hinzufügen. Verbreitern Sie also Ihren Stand ein wenig. Konzentrieren Sie sich auf den Bleistift. Sie können Ihren Daumen benutzen, wenn Sie keinen Bleistift haben, und wir beginnen einfach eine schwungvolle Bewegung. Mein Kopf, meine Augen und mein Nacken sind jetzt koordiniert. Das primäre Ziel dieser speziellen Übung ist ein zweifaches für das visuelle System. Erstens versuchen wir, uns auf unser Ziel zu konzentrieren, aber der wichtigere Aspekt ist, uns zu entspannen. Wir wollen uns der Peripherie bewusst sein. Während ich also schwinge, nehme ich wahr, dass alles hinter meinem visuellen Ziel in Bewegung ist.
Ich sehe also eine Bewegung zu meiner Linken, eine Bewegung zu meiner Rechten. Dies wird hoffentlich dazu beitragen, dass wir uns unserer peripheren Felder bewusst werden, was im Allgemeinen mit mehr Entspannung einhergeht.
Bereit für mehr? Erfahren Sie mehr über die Folgeübungen in The Vision Gym
Und schließlich machen wir eine Spirale. Wir werden alle unsere Augenmuskeln trainieren. Wir werden also wieder unseren Bleistift benutzen. Wir beginnen mit einer oberen und unteren Spirale. Ich halte den Bleistift oder die Zielscheibe oder meinen Daumen direkt vor meine Nase und beginne mit kleinen Kreisen, und während diese Kreise größer werden, strecke ich meinen Arm vom Körper weg. Sobald ich den Ellbogen ganz durchgestreckt habe, drehe ich den Arm um und führe den Bleistift in Richtung Nase. Ich mache also ein paar Kreise. Und ich arbeite auch ein bisschen an meiner akkommodativen Kapazität für die Nähe und Ferne. Nachdem wir also auf diese Weise Spiralen gemacht haben, wollen wir jetzt eine andere Version einer Spirale machen, bei der wir wieder mit einem Bleistift nahe der Nase beginnen und einige Kreise machen, die nach innen und außen gehen, aber im Grunde in einer horizontalen Ebene bleiben. Ich arbeite mich einfach vor und versuche, meinen Kopf ruhig zu halten, während ich mich auf mein Ziel konzentriere, und hier können Sie ausschieben. Wenn du dich richtig scharf fühlst, kannst du diese Spiralen auch diagonal in jede Richtung machen. Normalerweise empfehle ich nur ein oder zwei Runden in jede Richtung, wobei du dich wieder nach innen und nach außen vorarbeitest. Nachdem Sie diese fünf Dinge getan haben - blinzeln, starren, wechseln, schwingen und spiralisieren - werden Sie hoffentlich feststellen, dass sich Ihre Augen und Ihr gesamter Körper viel entspannter anfühlen.
Sie müssen dafür nicht viel Zeit aufwenden. Wenn Sie bei der Arbeit sind, stellen Sie einen Timer ein, etwa alle 20 bis 30 Minuten, wenn das an Ihrem Arbeitsplatz möglich ist. Wenn der Timer abläuft, stehen Sie auf und führen diese schnelle Entspannungssequenz durch.
Das kann Ihnen den ganzen Tag über eine enorme Ermüdung der Augen ersparen.
Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen