$0.00
0
0
Zwischensumme: $0.00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Bis zu 50% Rabatt

Cyber Week Sale!

Blitzverkauf

30% Rabatt auf Breathing Gym

Karpaltunnel Schmerzlinderung (Kritische Handübungen!)

Video-Highlights

-- Grundlegende Mobilitätsübungen
-- Mobilisierung der Haut zur Verbesserung der Mobilitätsergebnisse
-- Wie man die oft übersehene LUMBRISCHE Muskeldehnung durchführt

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb von Z-Health Performance. Heute setzen wir unsere Diskussion über das Karpaltunnelsyndrom fort. Falls Sie Z-Health noch nicht kennen: Wir sind ein Unternehmen, das mit Ärzten, Therapeuten und Coaches auf der ganzen Welt zusammenarbeitet. Zurzeit sind es mehr als neunzig Länder. Wenn Sie daran interessiert sind, was wir hier tun, was Sie hören, abonnieren Sie den Kanal, sehen Sie sich unsere kostenlosen Ressourcen an und schauen Sie sich unsere Ausbildung auf unserer Website an. Also gut. 

Wir haben schon einige Videos gemacht, ziemlich lange, in denen wir vorgestellt haben, wie wir mit dem Karpaltunnel arbeiten. Heute verlagern wir unseren Schwerpunkt weg vom Nacken und der Schulter und schauen uns an, was im Handgelenk, in der Hand und im Ellbogen vor sich geht. Ich lasse die Teilnehmer gerne mit einigen grundlegenden Mobilitätsübungen beginnen. Sie fangen also mit beiden Händen an und ich möchte, dass Sie Ihr Handgelenk einfach auf und ab bewegen. Wir halten unsere Unterarme dabei nicht still. Wir bewegen sie tatsächlich nach oben und unten. Es ist also eine koordiniertere Bewegung. 

Wir gehen also zuerst hoch und runter und dann von Seite zu Seite. Und ich möchte, dass Sie die Seite mit der Karpaltunneldarstellung und die andere Seite mental vergleichen. Und achten Sie darauf, welche Seite sich beweglicher und vor allem kontrollierter anfühlt. Nachdem Sie nun eine Vorstellung von Ihrem grundlegenden Bewegungsumfang bei diesen Mobilitätsübungen haben, werden Sie ein wenig dehnen. Wir werden hier nicht festhalten. Sie gehen einfach so weit in die Streckung, wie Sie können, und ziehen die Finger zur Decke hoch und dann wieder runter. Beachten Sie, dass ich das mit einem gebeugten Ellbogen mache. Dann streckst du den Ellbogen aus und wiederholst das. Ich möchte nur, dass Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie weit Sie sich bequem bewegen können, ohne dass Sie sich dabei unwohl fühlen, sowohl mit gebeugtem als auch mit gestrecktem Arm. Dann möchte ich, dass Sie das zur Seite hin tun. Es reicht nicht aus, wenn wir immer hier arbeiten. Richtig? Wir strecken uns immer aus. Jetzt machst du eine Außenrotation der Schulter. Mit anderen Worten: Drehen Sie sie zur Seite und wiederholen Sie die gleichen Tests, sowohl mit gebeugtem als auch mit gestrecktem Ellbogen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie weit Sie sich bequem bewegen können. 

Jetzt wollen wir von hier aus ein wenig die Haut mobilisieren. Sie haben das also getan. Jetzt möchte ich, dass du dir vorstellst, nun, du musst dir nicht vorstellen, dass du es tust, aber nimm deinen Arm und stell dir vor, dass hier etwas klebrig ist, und du kannst die Haut nach innen rotieren. 

Wir versuchen nicht, den ganzen Arm zu verdrehen. Wir versuchen nicht, den Muskel zu bewegen. Du bleibst einfach an der Hautoberfläche und drehst sie in Richtung der Mittellinie des Körpers. und wiederholst deine Bewegungen. Dann gehst du zur Mitte des Unterarms und dann zum Ellbogen und machst das Gleiche. Nichts Muskuläres, nur eine Drehung der Haut, und Sie versuchen herauszufinden, ob dies Ihre Fähigkeit verbessert, bequem in die Beugung und Streckung zu gehen. Dann wiederholst du das, indem du die Haut zur Körperaußenseite hin drehst. Ich möchte, dass Sie erkennen, dass die Flexibilität des Handgelenks und des Ellbogens nicht nur eine Frage der Muskeln ist. Es gibt noch eine Menge anderer Gewebe hier. Und beim Karpaltunnel haben wir Einklemmungen. Es ist möglich, dass diese Einklemmungen tief liegen. Es ist auch möglich, dass sich einige dieser Einklemmungen an die Oberfläche verlagert haben. Wir stellen also oft fest, dass Menschen, die keinen Kontakt zum Arm haben, sich relativ eingeschränkt fühlen, und dann testen wir ein wenig Hautbewegung oder Hautverdrehung, und plötzlich sagen sie: Oh, wow, das ist ja viel freier. Wenn Sie feststellen, dass Sie in einer dieser Richtungen mehr Bewegungsfreiheit haben, dann sollten Sie das auch tun. Sie werden Ihre Mobilitätsübungen usw. machen, während Sie die Bewegung oder die Hautbewegung zusammen mit der Dehnung oder der Mobilitätsübung beibehalten. Alles klar? Es ist eigentlich einfacher, es zu tun, als es zu erklären. Worte sind schwer, das Gefühl ist einfach. Alles klar? Es ist nur sehr wichtig, dass Sie erkennen, dass Sie in der Lage sind, sich selbst zu helfen, indem Sie die Haut ein wenig mobilisieren. Das ist also meine erste Übungsreihe für Sie. Grundmobilität und dann einige aktive Dehnungen in Beugung und Streckung oder Streckung und Beugung mit etwas Hautmobilisierung. Als Letztes möchte ich, dass Sie vom Ellbogen und Handgelenk weggehen und an der Hand arbeiten. Es gibt eine bestimmte Gruppe von Muskeln, die oft beim Karpaltunnelsyndrom beteiligt sind, und die sind sehr seltsam. Sie sind tatsächlich schwer zu mobilisieren. Sie sind schwer zu dehnen. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie das machen können. Diese Muskeln nennt man Lumbricale. Du nimmst deine Hand, streckst die Finger zur Decke und beugst dann die ersten beiden Gelenke. Alles klar? Ich werde also meine Fingerspitzen nach unten biegen, während der Rest meiner Hände gerade bleibt. Jetzt nehme ich meine andere Hand und bedecke diese Fingerspitzen, dann greife ich zu und versuche, meine Fingerknöchel zu erreichen. Alles klar? 

Ich werde sie nicht wie eine Walnuss zermalmen. Das ist hier nicht das Ziel. Das Ziel ist es, die Finger sanft zu komprimieren, die Beugung beizubehalten, aber achten Sie auf die Fingerspitzen. Während ich das tue, versuche ich auch, meine Handfläche zu öffnen und meine Hand ein wenig zu strecken oder mein Handgelenk ein wenig zu verlängern. Wenn Sie diese Übung richtig ausführen, werden Sie ein sehr merkwürdiges Dehnungsgefühl in Ihrer Handfläche spüren. Es fühlt sich nicht an wie eine Dehnung der Kniesehne oder etwas besonders Intensives. Tatsächlich greifen die meisten Menschen am Anfang zu fest mit den Fingern. Sie sagen dann nur, dass es sich anfühlt, als würde ich meine Finger zerquetschen. Sie müssen hier also relativ entspannt sein, die Fingerknöchel nach vorne drücken, die Handfläche bewusst öffnen, versuchen, die Finger mehr zu strecken und dann das Handgelenk ein wenig zu strecken. Sie können sehen, dass ich den unteren Teil meiner Handfläche nach vorne schiebe, während ich das tue. 

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Es fühlt sich wirklich ziemlich cool und ziemlich fantastisch an, wenn man diese Muskeln findet. Und besonders für Menschen mit Karpaltunnel ist das ein echter Wendepunkt. Probieren Sie diese verschiedenen Handgelenks- und Ellbogenübungen doch einfach mal aus. Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, wie sie bei Ihnen wirken. Wir hoffen, dass sie für Sie sehr, sehr nützlich sind. Und denken Sie daran, dass die Lendenstreckung ein wenig schwierig zu erlernen ist, also nehmen Sie sich die Zeit, sie zu beherrschen, denn sie ist wirklich wichtig.

Entdecken Sie Artikel von
Artikel nach Kategorie durchsuchen
0
Ihr Einkaufswagen
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse
Coupon anwenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen