35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Der Kauf beinhaltet eine Einladung zu einer Fragerunde am 23. Juli.

Neuer Kurs! Kopfschmerzen: Der hirnbasierte Leitfaden für Praktiker Kurs

Verkauf $399!

$599

Der Verkauf endet am 31. Juli

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- Farbige Brillengläser und Migränefreiheit.
- Farbige Brillengläser beeinflussen Leistung und Schmerz.
- Farbige Brillengläser und Gehirnfunktion.

Hallo Z-Gesundheit Gemeinschaft. Heute werden wir über die Farbe Grün sprechen und warum ich meinen Job liebe, vor allem wegen seiner Vorteile bei Migräne...

Eines der coolsten Dinge an meinem Job ist, dass ich eine Menge an Forschungsergebnissen von Forschern aus der ganzen Welt zu sehen bekomme. Ich habe viele, viele Jahre in der Welt des Rehabilitationssports verbracht. Eines der Dinge, über die wir oft gesprochen haben, ist der Einfluss von Farbe auf die Gehirnfunktion.

Es gibt schon seit vielen, vielen Jahren, seit Hunderten von Jahren, Ideen dazu. Schon in den frühen 1900er Jahren sprach man über diese verschiedenen Formen der Farbtherapie. Um ehrlich zu sein, als die Forscher sich das meiste davon ansahen, sagten sie: "Eh, nicht wirklich". Anfang dieses Jahres haben einige Forscher in der Zeitschrift Brain, einer sehr bekannten Forschungszeitschrift, etwas wirklich Cooles entdeckt.

Sie begannen mit der Untersuchung von Migränepatienten, die unter erheblicher Photophobie oder der Unfähigkeit, mit Licht umzugehen, litten. Das ist tatsächlich eines der stärksten und wichtigsten Symptome bei Migränepatienten, denn die Unfähigkeit, mit Licht umzugehen, führt zu vielen Dingen, die sie tun müssen. Sie müssen in dunklen Räumen sprechen, sie können keine Geräusche ertragen, usw.

In dieser speziellen Studie wurde die Wirkung verschiedener Lichtfarben auf das Gehirn untersucht. Bei ihren Tests stellten sie fest, dass die Farbe Grün die Schmerzen bei etwa 80 % der Migränepatienten tatsächlich linderte. Das fand ich wirklich cool.

Die Migräne wurde dadurch zwar nicht beseitigt, aber die Schmerzen nahmen in der Regel um 15 bis 20 % ab, nur weil sie einem schmalen Band aus grünem Licht ausgesetzt waren. Als die Forscher dies sahen, fragten sie sich: "Was zum Teufel ist da los?" Sie führten dann einige zusätzliche Studien zur Gehirnaktivierung durch und fanden heraus, dass die Farbe Grün im Vergleich zu allen anderen Farben die geringste Menge an elektrischen Signalen im Auge und im Gehirn auslöste.

Im Grunde sagten sie: "Hey, Grün scheint die neutralste aller Farben zu sein, und es verringert die Hirnaktivierung", was bei Migräne wirklich wichtig ist, denn bei Migräne kommt es oft zu einer massiven Stimulation, vor allem zu Beginn.

Das ist für mich eine wirklich coole Erkenntnis, und sie veranschaulicht, was Menschen auf der ganzen Welt seit vielen Jahren anekdotisch und erfahrungsgemäß beobachtet haben. Wenn Sie ein Sportler sind und im Freien spielen, sollten Sie mit einem Optometristen oder Augenarzt für Sportsehen sprechen, denn es gibt verschiedene Farben, die das Sehvermögen unter verschiedenen Bedingungen verändern können.

Zum Beispiel ist die Farbe Bernstein oft gut für die Erhöhung der Detailschärfe. Sie wird von Sportschützen und anderen Leuten verwendet. Manchmal kann Grün sehr nützlich sein, wenn man Golf spielt. Rosafarbene Brillengläser, ich weiß, das klingt komisch, aber Rot- und Rosatöne können je nach den Lichtverhältnissen, bei denen man vielleicht mehr Kontrast braucht, sehr nützlich sein.

Wir fangen gerade an zu lernen, dass die Farbe wirklich eine Rolle spielt. Wenn man darüber nachdenkt, gibt es für Migränepatienten kein Patentrezept, um genau die Wellenlänge des Lichts zu finden, die sie brauchen, aber wir lassen die Leute oft einfach ausprobieren: "Hey, setzen Sie eine grüne Brille auf. Wenn Sie unter Lichtscheu leiden und das Licht Sie stört, versuchen Sie es damit. Mal sehen, ob es hilft."

Wenn Sie unter anderen Bedingungen arbeiten oder Sport treiben, sollten Sie darüber nachdenken, die Farbe Ihrer Brillengläser zu ändern oder mit jemandem zu sprechen, der sich damit auskennt, weil Sie vielleicht feststellen, dass dies viele Ihrer Probleme löst.

Ich sagte zu Beginn: "Wir werden über die Farbe Grün sprechen und darüber, warum ich meinen Job liebe." Wir lernen jeden Tag mehr und mehr über das Gehirn. Es gibt so viele kleine, scheinbar unbedeutende Faktoren, die unglaublich viel bewirken können, und das ist einer der Gründe, warum ich das, was wir hier tun, so liebe. Wir graben uns in diese Forschung ein und versuchen zu sagen: "Okay, wie kann man das praktisch umsetzen?"

Stellen Sie sich vor, dass das Aufsetzen einer grünen Sonnenbrille oder das Betrachten von grünem Licht für einen kurzen Zeitraum einen potenziellen therapeutischen Nutzen für jemanden mit schwerer Migräne darstellt - das ist kein Medikament, keine Operation, nichts, was viel Geld kostet.

Das ist meiner Meinung nach ein fantastisches Instrument, mit dem wir beginnen können, den Menschen zu helfen.

Probieren Sie es aus. Wenn Sie irgendwelche Fragen dazu haben, lassen Sie es uns wissen. Andernfalls sprechen Sie mit jemandem in Ihrer Nähe, der etwas von Farbe und Sehen versteht.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen