35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- Mobilität des mittleren Rückens.
- Mobilisierung von Rippeneinschränkungen.
- Spezifische Übungssequenz zur Entlastung.

Heute geht es um eine einfache Lösung für klebrige Rippchen.

Heute geht es nicht um klebrige Rippen im Sinne von Barbecue-Sauce oder Ähnlichem. Vielmehr geht es um Bereiche des mittleren Rückens, die bei bestimmten Tätigkeiten festsitzen oder ein wenig gereizt sind. Das kann vom Bücken kommen oder vom Drehen.

Oft kommen Leute zu uns, die irgendeine Art von Klimmzug machen und sagen: "Ah, ich spüre Schmerzen", und zwar unten im Bereich der Lendenwirbelsäule, oder sie spüren eine Latzerrung.

Sehr oft sehen wir hier, dass Sie eine Einschränkung in einem der Rippengelenke haben. Ich werde Ihnen eine wirklich einfache Methode zeigen, wie Sie daran arbeiten können.

Vor ein paar Monaten habe ich einige andere Mobilisierungen für den mittleren Rücken gezeigt. Wir haben einige Rückmeldungen bekommen, dass sie ein wenig kompliziert oder schwierig sind. Deshalb zeige ich Ihnen jetzt buchstäblich die einfachste Sache, die ich Ihnen im Stehen zeigen kann, um an den klebrigen Rippen zu arbeiten.

Für diese spezielle Übung werde ich ein Seil verwenden. Der Grund dafür, dass ich ein Seil und kein dehnbares Band verwende, ist, dass wir für diese Übung wirklich einen Widerstand brauchen, der nicht nachgibt.

Wenn ich ein Jump-Stretch-Band oder ein anderes Übungsband verwenden würde, bekäme ich wahrscheinlich nicht die Art von Widerstand, die am besten geeignet ist, um das zu erreichen, was wir wollen.

Wir stellen uns vor, dass eine Rippe unterhalb meines linken Schulterblatts klebt. Wir werden in das Seil treten, und offensichtlich ist es hier abgebunden.

Person in kariertem Hemd mit Knopfleiste, die ihre Rippen hält.

Wenn du kein Seil hast, kannst du einen Gürtel oder ein Handtuch benutzen. Wenn du nichts zum Festbinden hast, kannst du jemanden finden, der ihn festbindet.

Im Grunde wollen wir das Seil auf die Stelle legen, die unangenehm ist, oder auf das Handtuch oder was auch immer. Sie wollen sicherstellen, dass es nicht in Sie hineinbeißt.

Wenn wir in dieser Position sind, müssen wir nur noch das Seil sichern, eine aufrechte Haltung einnehmen und uns zurücklehnen, damit wir einigermaßen stabilisiert sind. Alles, was wir tun werden, ist zu versuchen, die Wirbelsäule über den Bereich zu drehen, der eine Einschränkung hat.

Ich werde mich einfach weiter hineindrehen. Noch einmal: Wenn das Problem auf meiner linken Seite liegt, drehe ich mich nach links. Was im Wesentlichen passiert, ist, dass das Seil der Bewegung entgegenwirkt, die durch die Drehung entsteht. Ich erzeuge diese örtliche Mobilisierung zwischen dem eingeschränkten Bereich und den Bereichen darüber und darunter.

Auch hier setzen Sie ihn auf die Problemzone, drehen ihn über diesem Bereich und versuchen dann eine vollständige Drehung, bei der alle Rippen sowohl oben als auch unten mit einbezogen werden.

Im Allgemeinen sollten Sie etwa 20 Wiederholungen anstreben, schön langsam und kontrolliert. Machen Sie es nicht schmerzhaft, es sollte angenehm sein. Dann entspannen Sie sich, treten Sie zurück, lösen Sie die Spannung, atmen Sie ein paar Mal ein und aus und testen Sie die Bewegungen, die unangenehm waren, erneut.

Sehr oft sind Dinge, die man früher tagelang nicht losgeworden wäre, in wenigen Minuten verschwunden.

Ich hoffe, das funktioniert bei Ihnen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, lassen Sie es uns bitte wissen.

Ansonsten, viel Glück.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen