35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Der Kauf beinhaltet eine Einladung zu einer Fragerunde am 23. Juli.

Neuer Kurs! Kopfschmerzen: Der hirnbasierte Leitfaden für Praktiker Kurs

Verkauf $399!

$599

Der Verkauf endet am 31. Juli

29. Juli
Kostenlose Meisterklasse

Schmerz und Leistung: 8 Schlüssel für ein gehirngerechtes Training der Elite

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

Verwendung eines externen Objekts zur Unterstützung der Nackenübungen
Verbessern Sie Kraft und Flexibilität des Nackens
Führen Sie diese Übungen stündlich durch, um Ihre Konzentration und Energie während des Tages zu steigern.

Heute schauen wir uns ein paar einfache Übungen für den Büro-Nacken an.

Eines der Dinge, die Ihnen auffallen, wenn Sie durch Ihr Büro gehen und alle vor ihren Computern beobachten, ist, dass sie morgens vielleicht noch gut aussehen, aber am Ende des Tages sehen wir in der Regel so aus.

Sie sehen das immer wieder. Menschen mit Sehproblemen, Augenermüdung, alles sammelt sich an, wenn sie auf einen Computerbildschirm schauen, und mit der Zeit verursachen Office Neck-Probleme, dass unsere Haltung nach vorne kollabiert, und wenn unsere Haltung nach vorne kollabiert, gehen wir sehr oft in diese kleine Hühnerstellung über, bei der das Kinn nach vorne kommt, und im Grunde ist das, was wir mit der Zeit bekommen, eine Menge Spannung im hinteren Teil des Nackens, was man die Nackenstrecker nennt.

Ich zeige Ihnen jetzt ein paar einfache Übungen, mit denen Sie diesen Bereich mobilisieren können. Der Grundgedanke dabei ist, sehr langsam mit der Spannung umzugehen, da Sie sich in einer eher eingeschränkten Position befinden. Halten Sie also Ihre Spannung bei etwa 3 von 10, wenn Sie mit diesen Mobilitätsübungen beginnen.

Ich empfehle Ihnen, ein Kinderspielzeug zu besorgen, um die Sache zu vereinfachen. Einverstanden? Einen dieser weichen kleinen Bälle, die man fast überall kaufen kann. Er sollte ein wenig nachgeben. Im Allgemeinen sage ich den Leuten, dass er etwa doppelt so groß wie Ihre Faust sein sollte. Ist das in Ordnung? Das ist ein guter Anfangspunkt. Wenn sich Ihre Nackenbeweglichkeit verbessert, können Sie natürlich einen Tennisball oder Ihre eigene Faust für die Übungen verwenden.

Jetzt werden wir ganz einfach Folgendes tun.

Wir stellen uns schön aufrecht hin, nehmen den Ball und legen ihn unter unser Kinn. Stellen Sie sich nun vor, dass Ihr Kopf sich so nach vorne beugt, aber anstatt sich zu beugen, denken wir daran, einen Bogen zu machen. Das ist gut so. Eine Art Halbkreis mit dem oberen Teil des Kopfes. Diese Übungen können dazu beitragen, die mit dem Büronacken verbundenen Beschwerden zu lindern.

Ein Mann sitzt an seinem Arbeitstisch und hält sich vor Schmerzen den Nacken.

Schritt eins: Wir kommen hier rein und machen in der Regel zwischen fünf und zehn Wiederholungen, schön langsam, indem wir einfach das Kinn nach unten zur Brust ziehen. Sieht klasse aus. Und jetzt? Wir machen das fünf bis zehn Mal, wie gesagt, schön langsam. Nach unten und schön langsam nach oben.

Jetzt, wo die Spannung nachlässt, fügen wir als Nächstes eine kleine Drehung hinzu. Ich lege mein Kinn in den Nacken, und sobald ich eine leichte Dehnung im Nacken spüre, beginne ich, meinen Kopf zur Seite zu neigen.

Das Ziel ist es, beim Kippen das Kinn weiter in den Ball zu drücken. Dabei entsteht wieder diese schöne Dehnung, aber der Ball sorgt für etwas mehr Stabilität und schränkt den Bewegungsspielraum ein, so dass es etwas sicherer ist, als wenn du einfach sagst: Okay, ich stecke meinen Kopf hierhin und rolle ihn herum. Außerdem gibt Ihnen das Feedback des Balls ein wenig mehr Kontrolle über die Bewegung. Nackenübungen für das Büro wie diese können vor allem für diejenigen hilfreich sein, die viel Zeit am Schreibtisch verbringen.

Auch hier beginnen wir mit fünf, zehn grundlegenden Flexionen, wie wir sie nennen. Zurück in die neutrale Position. Die zweite Übung besteht aus weiteren fünf bis zehn Wiederholungen, bei denen du dein Kinn in den Ball steckst und von einer Seite zur anderen kippst. Das ist gut.

Sehr, sehr einfache Bewegungen.

Normalerweise lassen wir die Leute das jede Stunde machen, vielleicht wieder zehn Wiederholungen jede Stunde über den Tag verteilt.

Sie können Ihren Tag beenden, ohne wie ein Höhlenmensch auszusehen. Normalerweise ist das eine wirklich gute Sache für dich. Das spart dir Energie. Außerdem werden wir uns in unserem nächsten Video ansehen, wie wir damit auch beginnen können, an Verspannungen im oberen Rücken oder in den Schultern zu arbeiten.

Das war's.

Ganz einfach.

Achten Sie nur darauf, dass Sie für den Anfang etwas verwenden, das etwa doppelt so groß ist wie Ihre Faust.

Wenn du bereits mobil bist, kannst du deine Faust oder einen Tennisball benutzen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, lassen Sie es uns wissen.

Ansonsten wünsche ich Ihnen viel Spaß.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen