$0.00
0
0
Zwischensumme: $0.00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schenken Sie Z-Health

100-Dollar-Geschenkkarte

mit ausgewählten Einkäufen

THE VISION GYM

40% OFF

Tage
Stunden
Protokoll

Episode 24: Schmerz als Alarm

Video-Highlights

Hallo, zusammen.

Dr. Eric Cobb ist diese Woche wieder bei Ihnen, und wir werden über ein sehr, sehr kritisches Thema sprechen: Schmerz.

Der Grund dafür ist, dass es viele neue Forschungsergebnisse gibt, und eines der Dinge, auf die wir uns bei Z-Health seit Jahren spezialisiert haben, ist es, den Menschen zu helfen, zu verstehen, wie Schmerz im Körper funktioniert, was sein Zweck ist und vor allem, was man dagegen tun kann.

Die Schmerzforschung hat sich, wie gesagt, in den letzten 50 Jahren radikal weiterentwickelt, aber jetzt, wo sie sich in den letzten zehn Jahren gefestigt hat, wissen wir immer mehr und mehr darüber, wie Schmerzen im Körper tatsächlich verarbeitet werden, und im Rahmen dieser Entwicklung gibt es einige wirklich wichtige gute Nachrichten, die ich mit Ihnen teilen möchte.

Zu Beginn werde ich nur ganz kurz darüber sprechen, wie Schmerz im Körper funktioniert, denn ich kann Ihnen garantieren, dass einige Menschen, die diesen Blog verfolgen, gerade Schmerzen haben oder jemand, den sie lieben, Schmerzen hat; und wenn das nicht auf Sie zutrifft - niemand, den Sie kennen, hat Schmerzen und Sie haben keine Schmerzen -, hören Sie trotzdem zu, denn irgendwann wird es wichtig werden.

Beginnen wir mit der ganzen Idee, wie Schmerz funktioniert. Wie die meisten Menschen wissen, ist am Schmerz das Nervensystem des Körpers beteiligt, und durch Ihren Körper verlaufen etwa 45 Meilen an Nerven, die wie eine Autobahn miteinander verbunden sind, wenn Sie so darüber denken wollen. Sie übertragen und vernetzen sich also im ganzen Körper.

Alle diese Nerven weisen eine Art Grundaktivität auf, d. h. es fließt ständig ein kleiner elektrischer Strom durch sie. Je nachdem, was Sie gerade tun, kann dieser elektrische Strom je nach Reiz ansteigen oder abfallen - wie heiß es ist, wie Sie sich bewegen, ob Sie Schmerzen haben, ob Sie am Vortag trainiert haben usw.

Wenn wir über Schmerzen nachdenken, möchte ich, dass Sie verstehen, dass Ihre Nerven wie eine Alarmanlage funktionieren. Wenn Sie eine Alarmanlage in Ihrem Haus haben, wissen Sie, dass sie für die großen Probleme ausgelegt ist. Wenn Sie also die Alarmanlage eingeschaltet haben und jemand nachts nach oben kommt und an der Tür rüttelt und sie aufsprengt, wird der Alarm ausgelöst, oder wenn jemand ein Fenster einschlägt. Oder wenn Sie einen Bewegungssensor haben, der richtig eingestellt ist, und eine Person von menschlicher Größe hindurchgeht, dann geht der Alarm los.

Nun, das Nervensystem ist so aufgebaut, dass die Nerven eine elektrische Grundspannung haben, und je nachdem, was mit Ihnen passiert, steigt der Strompegel an. Wenn der Strompegel über eine bestimmte Schmerzgrenze hinaus ansteigt, wird dieses Signal an das Gehirn weitergeleitet, und das Gehirn muss darauf aufmerksam gemacht werden, was vor sich geht, damit es eine entsprechende Maßnahme ergreifen kann.

Das ist das allererste, was ich Ihnen aufschreiben möchte: Wenn wir Schmerz empfinden, ist das, was wir tatsächlich erleben, das Bedürfnis des Gehirns, auf etwas zu reagieren. Wir sagen den Menschen, dass Schmerz ein Bedrohungssignal oder ein Aktionssignal ist - etwas stimmt nicht und wir müssen darauf aufmerksam gemacht werden.

Wenn Sie darüber nachdenken, dass Sie sich die Hand verbrannt haben, ist die angemessene Maßnahme zunächst einmal, die Hand von dem zu entfernen, was sie verbrennt, und sich dann darum zu kümmern. Du sagst also: "Okay, ich muss sie unter kaltes Wasser halten. Ich muss sie mir ansehen und feststellen, wie stark sie verbrannt ist. Muss ich eine sterile Salbe und einen Verband auflegen? Muss ich einen Arzt aufsuchen?"

Denken Sie daran, dass der Sinn des Schmerzes darin besteht, eine geeignete Maßnahme zu ergreifen. Aus diesem Grund ist Schmerz eine gute Sache; er hilft uns, am Leben zu bleiben.

Bild von Schmerzmitteln und einem Wecker.

Sobald wir jedoch geeignete Maßnahmen ergriffen haben und der Heilungsprozess begonnen hat und so weit fortgeschritten ist, dass wir ihn nicht mehr wahrnehmen müssen, sollte der Schmerz verschwinden. Mit anderen Worten: Das Schmerzsignal in diesem Nerv hat diesen Schwellenwert erreicht, und sobald die entsprechenden Maßnahmen ergriffen wurden, sollte es wieder auf seinen Ausgangswert zurückgehen.

Das Schwierige daran ist, dass bei einer von vier Personen nach dem Auslösen der Alarmanlage das Signal aus irgendeinem Grund nicht auf den Ausgangswert zurückgeht, sondern nur ein wenig schwächer wird, was bedeutet, dass es Menschen gibt, deren Alarmanlagen extrem empfindlich sind.

Stellen Sie sich Folgendes vor. Wenn Sie eine Alarmanlage in Ihrem Haus hätten, und statt dass Sie die Tür öffnen oder das Fenster einschlagen müssten, damit der Alarm ausgelöst wird, was wäre, wenn schon ein leichter Windhauch, ein Blatt, das gegen das Fenster stößt, ausreicht, um den Alarm auszulösen? Bei manchen Menschen kommunizieren Gehirn und Nerven jetzt auf diese Weise, was bedeutet, dass bei Ihnen oder jemandem, den Sie kennen, Dinge, die früher nicht weh getan hätten, jetzt Schmerzen verursachen. Diesen Prozess nennt man Sensibilisierung, und wir müssen dabei sehr vorsichtig sein.

Aus dem heutigen kleinen Vortrag kann man einige wichtige Erkenntnisse mitnehmen. Erstens: Sie müssen verstehen, dass der Schmerz verschwinden sollte, sobald Sie die richtigen Maßnahmen ergriffen haben. Wenn Sie also Schmerzen haben, müssen Sie die richtigen Maßnahmen ergreifen, d. h. als Erstes Ihren Arzt konsultieren und sicherstellen, dass nichts Schlimmes passiert ist. Aber dann, wenn Sie die Freigabe erhalten haben und sie sagen: "Wissen Sie was? Es ist nur eine Art...", ist es eine Standarddiagnose - Sie haben eine Muskelzerrung, Sie haben dies, eine Schwellung um ein Gelenk. Wenn Sie sich bewegen dürfen, müssen Sie anfangen, sich zu bewegen, denn je weniger wir uns bewegen, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir ein Problem mit dem elektrischen Strom bekommen.

Wenn Sie an sich selbst denken oder an jemanden, den Sie kennen, der Schmerzen hatte und aufgrund dieses Problems nicht mehr in der Lage war, wieder aktiv zu werden. Vielleicht vermeiden sie Dinge bei der Arbeit oder sie können nicht im Haushalt helfen oder was auch immer, das ist in der Regel ein Anzeichen dafür, dass ihr Alarmsystem überempfindlich geworden ist, nicht dass sie mehr verletzt sind.

Wenn Sie eine Lektion aus diesem Blog in dieser Woche mitnehmen und aufschreiben können, dann ist es ein sehr einfacher Satz, der auf der modernen Schmerzforschung basiert: Schmerz ist nicht gleich Verletzung. Die meisten Menschen denken, wenn sie einen Schmerz spüren: "Oh, da muss etwas nicht stimmen." Nein. Es handelt sich lediglich um ein Alarmsignal des Nervensystems an das Gehirn. Wenn Sie in letzter Zeit nicht gestürzt sind oder ein Trauma erlitten haben und einfach nur Schmerzen haben, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass dies nichts mit einer Verletzung zu tun hat, sondern eher mit einer fehlerhaften Verdrahtung und Signalübertragung.

Das Ziel besteht darin, sich von den Schmerzen nicht davon abhalten zu lassen, aktiv zu sein, denn wir wissen mit Sicherheit, dass körperliche Aktivität in fast allen Fällen eine der besten vorbeugenden Maßnahmen ist, die man gegen Schmerzen ergreifen kann, wenn man so will.

In diesem Sinne werden wir nächste Woche über die so genannte abgestufte Exposition sprechen. Wie gesagt, vielleicht sind Sie es, vielleicht ist es jemand, den Sie lieben, der seit vielen, vielen Jahren unter chronischen Schmerzen leidet, und das meiste, was ich in diesem Blog gesagt habe, bezieht sich eher auf chronische Schmerzen als auf etwas Akutes, wie zum Beispiel, dass Sie sich gerade die Hand verbrannt haben. Wenn Sie also jemanden kennen, der unter chronischen Schmerzen leidet oder diese Erfahrung gemacht hat, werden wir nächste Woche über diesen Prozess sprechen, der sich abgestufte Exposition nennt. Sie können es googeln und nachschlagen. Es ist eine einfache Idee, ein einfaches Konzept, das auf dem basiert, was wir besprochen haben, um Menschen zu helfen, aus dem Schmerz zurück in die Aktivitäten ihres Lebens zu finden.

Ich hoffe, dass Sie dies wirklich wertvoll fanden. Es ist ein unglaublich wichtiges Thema. Es wird ein unglaublich wichtiges Thema für das kommende Jahrzehnt sein, da die Menschen mehr und mehr lernen, wie man die Schmerzerfahrung von der Heilung trennen kann, damit wir jeden so fit und gesund wie möglich für die Dauer seines Lebens machen können.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie Fragen dazu haben.

Alles, was wir für Sie tun können, beantworten wir gerne.

Danke.

Entdecken Sie Artikel von
Artikel nach Kategorie durchsuchen
0
Ihr Einkaufswagen
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse
Coupon anwenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen