35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- Warum Nerven wichtig sind.
- Welcher Nerv wichtig ist.
- Einfach zu befolgende Bohranweisungen.

Heute werden wir uns eine meiner Lieblingsübungen für Knöchelschmerzen und wiederkehrende Verstauchungen ansehen.

Wenn Sie viele unserer früheren Blogs verfolgt haben, wissen Sie, dass wir ziemlich viel Zeit damit verbringen, so genannte neuromechanische Übungen durchzuführen.

Wenn man sich anschaut, wie Informationen von der Haut, den Muskeln und Sehnen usw. zum Rückenmark und zum Gehirn gelangen, ist der Hauptdurchgang der periphere Nerv. Sehr oft können periphere Nerven eingeklemmt oder durch umliegendes Gewebe eingeengt werden, und das kann eine Menge Probleme verursachen.

Heute werfen wir einen Blick auf einen Nerv, den Nervus suralis.

Ich habe hier ein kleines Bild davon für Sie. Der Nervus suralis kommt hier an der Außenseite des Beins herab, und Sie können sehen, dass er hinter dem so genannten Außenknöchelknochen verläuft. Der Grund, warum dieser Nerv so interessant und wichtig ist, liegt darin, dass er ein so genannter kutaner Nerv ist, also ein sensorischer Nerv. Das bedeutet, dass er keine Muskeln innerviert, sondern im Grunde genommen Gefühlsinformationen von der Außenseite des Beins und um die Außenseite des Knöchels herum liefert.

Bei Menschen mit Achillessehnenentzündung sehen wir diesen Nerv sehr häufig als Problem. Viele Läufer, Fußballspieler, was auch immer, klagen oft über Achillessehnenschmerzen, auch Tänzer. Das ist großartig, wenn Sie immer wieder Probleme mit der Achillessehne haben, auch wenn Sie sich immer wieder den Knöchel verstauchen.

Angenommen, Sie haben den rechten Knöchel, den Sie sich in Ihrem Leben schon zehnmal verstaucht haben, und Sie haben nie etwas mit der linken Seite gemacht, dann kann das andere Ursachen haben.

Einer der Gründe dafür ist, dass bei der ersten Verstauchung des Knöchels Narben um diesen Nerv herum entstehen können. Plötzlich kennt das Gehirn die Informationen, die von der Haut usw. kommen sollten, wo der Nervus suralis innerviert, möglicherweise nicht mehr. Es hat bis zu einem gewissen Grad die Kommunikation verloren, und so wird man etwas anfälliger für weitere Verletzungen.

Es handelt sich um eine wirklich einfache Übung, eine unserer neuromechanischen Übungen, bei der wir im Grunde die Nerven unter Spannung setzen und sie dann hin und her bewegen. Ich werde Ihnen den Aufbau dieser Übung zeigen, und ich werde sie zunächst im Stehen und auf einem Stuhl durchführen.

Sie können dies im Sitzen auf einem Stuhl machen, wenn Sie wirklich ernsthafte Verspannungen haben oder Probleme mit der Beweglichkeit der Kniesehne, das spielt keine Rolle, oder Gleichgewichtsprobleme, machen Sie es im Sitzen. Ansonsten brauchen Sie etwas, das eine bequeme Höhe hat. Alles, was ich tun werde, ist, dass ich meinen Fuß zu Beginn aufstelle und in einer schönen aufrechten Haltung beginne.

Nahaufnahme der Beine einer Athletin, die sich hinkniet und ihren Knöchel hält

Um zum Nervus suralis zu gelangen, müssen wir mit unserem Knöchel primäre Dinge tun. Zunächst müssen wir eine so genannte Dorsalflexion durchführen, d. h. wir ziehen die Zehen in Richtung des Knies hoch. Dann machen wir eine Umkehrung, indem wir die Fußsohle in Richtung Mittellinie bewegen. Ich muss den Fuß hochziehen und nach innen drehen, und ich muss meinen Knöchel in dieser Position halten. Sobald ich in dieser Position bin, können Sie je nach dem Grad der Spannung in diesem Nerv damit beginnen, Wirbelsäulenkurven hinzuzufügen.

Sie können den Kopf und den Nacken nach unten neigen, durch den mittleren Rücken, durch den unteren Rücken, und alles, wonach Sie suchen, ist, die Spannung entlang der Außenfläche des Unterschenkels und um den Knöchel herum zu erhöhen. Im Grunde genommen in der Verteilung, die Sie oben auf dem Bildschirm sehen. Sobald ich eine Position eingenommen habe, in der ich eine Spannung in diesem Bereich spüre, sagen wir, ich komme hierher und kippe mein Kinn nach unten, dann habe ich genug Spannung, dass es eine 3 von 10 ist. Das ist es, wonach wir in Bezug auf die Empfindung suchen, etwa eine 3 von 10 Intensität, nichts höheres.

Wenn ich diese 3 von 10 gefunden habe, halte ich diese Position und beginne, ein wenig mit der Zahnseide zu arbeiten. Am einfachsten geht das mit dem Knie. Ich werde also hier sein und mein Knie beugen, um den Nerv zu entlasten, und dann strecken, um die Spannung wieder aufzubauen. Ich mache das vielleicht 5 bis 10 Mal, und mit jeder weiteren Wiederholung, wenn ich ein bisschen weiter hineingehen kann, ein bisschen mehr, so dass ich die Spannung von 3 von 10 aufrechterhalten kann, das ist es, wonach ich suche.

Bei der Arbeit mit dem Nervus suralis lasse ich die Menschen in erster Linie die Gelenke bewegen, die sie bewegen sollen: das Knie. Oft lasse ich sie auch den Knöchel benutzen. Um den Knöchel zu benutzen, muss man alles andere fest anziehen, und dann zeigt man einfach die Zehen, zieht sie hoch und dreht sie ein, also 5 bis 10 Wiederholungen auf diese Weise. Man kann auch sehr oft den Rumpf drehen, also den Oberkörper zum Bein hin drehen. Mein rechtes Bein ist ausgestreckt, also drehe ich mich von meinem unteren Rücken nach rechts, das kann auch eine schöne Zahnseide für den Sural-Nerv sein.

Wenn Sie wirklich gut darauf ansprechen, verringern sich die Beschwerden und der Knöchel wird stabiler.

Sie sollten diese Übungen vielleicht zwei- bis dreimal am Tag durchführen. Wie gesagt, ich mache gerne 5 bis 10 Wiederholungen mit dem Knöchel, 5 bis 10 Wiederholungen mit dem Knie und 5 bis 10 mit dem unteren Rücken. Achten Sie darauf, dass Sie nie über diese 3 von 10 Wiederholungen hinausgehen.

Wenn Sie damit zu kämpfen haben, Achillessehnenentzündung, Knöchelverstauchungen, auch manche Menschen mit Plantarfasziitis, Schmerzen in der Fußsohle, sprechen manchmal darauf an.

Probieren Sie es aus, und ich hoffe, dass Sie es wirklich hilfreich finden. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, lassen Sie es mich wissen.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen