$0.00
0
0
Zwischensumme: $0.00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schenken Sie Z-Health

100-Dollar-Geschenkkarte

mit ausgewählten Einkäufen

Folge 46: Echtes Gleichgewichtstraining

Video-Highlights

- Stürze sind eine der häufigsten Todesursachen bei Jung und Alt.
- Entdecken Sie die richtige Art, das Gleichgewicht zu trainieren, nur 20 bis 30 Sekunden am Stück.
- Nutzen Sie die Bruce-Lee-Methode, um Trainingsmöglichkeiten zu entdecken.

Hallo zusammen. Dr. Cobb ist wieder bei Ihnen.

Heute werden wir über Ausgewogenheit sprechen.

Kürzlich fragte mich jemand, der im Internet unterwegs war: "Wissen Sie, ich bin auf diese Website der Weltgesundheitsorganisation gestoßen, auf der steht, dass Stürze weltweit die zweithäufigste Todesursache sind." Und ich sagte: "Ja, das ist wahr, und zwar schon seit langem."

Wenn wir als Menschen, die aufrecht stehen, stürzen und auf dem Boden aufschlagen, kann Schlimmes passieren. Stürze sind tatsächlich eine der häufigsten Todesursachen. Sie sind auch die Hauptursache für traumatische Hirnverletzungen weltweit, und sie verletzen nicht nur ältere Menschen, sondern auch jüngere Menschen. Die Frage, die mir gestellt wurde, lautete also: "Wenn das so ist, was können wir dann dagegen tun?"

Bei Z-Health ging es immer um drei Systeme des Körpers. Die Augen (visuelles System), das Innenohr (vestibuläres System) und dann der Rest des Körpers, die Muskeln und Sehnen usw. (propriozeptives System). Vor allem das Innenohr und die Augen sind sehr wichtig für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts. Jetzt haben wir tatsächlich ein Produkt auf dem Markt. Es gab bereits Gerüchte. Es kommt bald auf den Markt und heißt The Balance Gym, und es ist dem Vision Gym sehr ähnlich. Es ist eine systematische Progression, die den Leuten hilft, ihr Gleichgewicht zu verbessern, von wo auch immer sie sich befinden, bis hin zu einem wirklichen Spitzenniveau.

Aber weil ich diese Frage bekommen habe, möchte ich Ihnen in meinem heutigen Blog ein paar erste Ideen geben, wie Sie sofort mit der Verbesserung Ihres Gleichgewichts beginnen können. Das erste, woran wir arbeiten werden, ist die grundlegende Kraft und das Verständnis für das Gleichgewicht.

Ich möchte, dass Sie, wo immer Sie sind, nahe an einer Wand stehen, damit Sie sicher sind, und ich möchte, dass Sie einfach versuchen, auf einem Fuß zu stehen. Sie können nicht sehen, dass ich gerade auf einem Fuß stehe, aber ich stehe. Die Idee dahinter ist, dass du dich selbst testest und herausfindest, wie lange du diese Position halten kannst. Idealerweise sollten Sie mit offenen Augen so lange stehen können, wie Sie wollen, ohne umzufallen. Das wird bei vielen Menschen nicht der Fall sein, deshalb müssen Sie sich an eine Wand stellen, damit Sie dies vorsichtig tun können.

Oft stellt man fest, dass ein Fuß viel stabiler ist als der andere, und das gibt einem automatisch etwas, das man jeden Tag tun kann. Wenn Sie aufstehen, um eine Pause zu machen, wenn Sie vom Fernsehen aufstehen, wenn Sie eine Pause im Büro machen, nehmen Sie sich 30 Sekunden Zeit und versuchen Sie, an dem Fuß oder dem Bein zu arbeiten, das weniger Gleichgewichtsfähigkeit zu haben scheint als das andere. Das wird also die Nummer eins sein.

Zweitens möchte ich, dass Sie versuchen, nicht nur mit gestreckten, sondern auch mit gebeugten Knien zu balancieren, wiederum auf einem Bein. Sie werden oft feststellen, dass die Streckung oder Beugung des Knies die Herausforderung in der einen oder anderen Position erhöht, und das ist eine weitere Sache, die Sie tun können. Wenn Sie das getan haben und anfangen, eine bessere Symmetrie in Ihrem Gleichgewicht von Seite zu Seite aufzubauen, empfehle ich Ihnen als Nächstes, die Herausforderung zu erhöhen, indem Sie eine weitere Variation hinzufügen, nämlich die Kopfbewegung.

Viele Menschen denken, dass sie auf einem Schaumstoffkissen oder etwas, das sich unter den Füßen bewegt, stehen müssen, um ihr Gleichgewicht zu verbessern. Aber wir sehen oft, dass die Leute dabei ihren oberen Rücken und Nacken verspannen und den Kopf still halten. Tatsache ist, dass der Apparat in unserem Innenohr, der uns helfen soll, das Gleichgewicht zu halten, auch stark auf Kopfbewegungen reagiert. Wenn Sie also wirklich ein besseres Gleichgewicht für die reale Welt aufbauen wollen, müssen wir nicht nur an einem Fuß arbeiten, sondern auch einige Kopfbewegungen mit einbeziehen.

Was ich Ihnen jetzt empfehle, ist einfach zu denken: Ja, ja, nein, nein. Richtig? Wenn Sie also darüber nachdenken, den Kopf hin und her zu drehen, nach rechts und links und nach oben und unten, aber wenn Sie jetzt nahe an einer Wand stehen, sich auf einen Fuß stellen, ein Ziel vor sich auswählen und Kopfbewegungen machen, dann verstärkt das die Gleichgewichtsanforderungen nicht nur für den Körper, sondern auch für das Innenohr.

Das müssen Sie auf beiden Seiten tun. Und noch einmal: Wir sagen nicht, dass Sie das 30 Minuten lang machen müssen. Wir sagen, dass Sie es 20 Sekunden am Stück oder 30 Sekunden am Stück machen sollen.

Diese können bemerkenswert wirksam sein, um Ihren Körper auf ein besseres Gleichgewicht vorzubereiten, das Sie nicht nur im täglichen Leben, sondern auch im Fitnessstudio, beim Sport usw. beibehalten werden. Nach all dem möchte ich noch eine Sache zum Thema Gleichgewicht erwähnen. Wenn Sie damit beginnen, suchen Sie auch nach täglichen Herausforderungen für Ihr Gleichgewicht.

Vor vielen, vielen Jahren, als ich noch ein Kind war, las ich ein Buch von Bruce Lee. Darin ging es um Bruce Lees Trainingsmethoden. Der Mann war Kampfsportler, und ich wollte wissen, wie Bruce Lee trainierte, und ich erinnere mich noch gut daran, wie er sagte: "Wenn du morgens deine Socken anziehst, stell dich möglichst auf einen Fuß." Und es sind nur einfache, dumme, kleine Dinge wie diese, die mich ständig daran erinnern, dass ich mein Gleichgewicht buchstäblich den ganzen Tag über trainieren kann, jeden Tag. Und die Forschung zeigt uns, dass wir es verbessern können, wenn wir es trainieren.

Hier sind also einige grundlegende Gedanken zur Verbesserung des Gleichgewichts für Sie. Das hat enorme Auswirkungen, nicht nur auf die Verletzungsprävention, sondern auch auf die Leistung.

Wenn Sie also Fragen dazu haben, lassen Sie es uns wissen, und geben Sie mir auch ein Feedback, wie Ihnen diese eher praktischen Blogs gefallen, denn ich liebe Bewegung. Ich liebe es, Bewegung zu lehren, und wenn Sie diese Blogs hilfreich finden, würde ich mich freuen, davon zu hören.

Danke.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

 

Entdecken Sie Artikel von
Artikel nach Kategorie durchsuchen
0
Ihr Einkaufswagen
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse
Coupon anwenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen