$0.00
0
0
Zwischensumme: $0.00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schenken Sie Z-Health

100-Dollar-Geschenkkarte

mit ausgewählten Einkäufen

Folge 63: Körperhaltung und Hormonhaushalt

Video-Highlights

- Zwei Minuten können Ihren Cortisolspiegel senken.
- Bestimmte Körperhaltungen können den Hormonspiegel schnell erhöhen (oder senken).
- Probieren Sie es aus und lassen Sie uns wissen, was Sie denken.

Wie geht es Ihnen in der Gemeinde? Dr. Cobb ist wieder bei Ihnen.

Ich hoffe, Sie haben eine fantastische Woche.

Ich bin gerade aus Boston zurückgekommen, wo ich unseren Kurs Essentials of Elite Performance vor einer brandneuen Gruppe wunderbarer Trainer unterrichtet habe.

Am Wochenende hat mich jemand an eine wirklich interessante Studie erinnert. Im Jahr 2010 wurde ein TEDTalk darüber gehalten, und seither hat sich das Thema weiterentwickelt. Ich wollte sie mit Ihnen teilen, weil ich darüber noch nie in diesem Blog gesprochen habe, aber sie passt perfekt zu dem, was wir in Z-Health seit über einem Jahrzehnt lehren.

Wenn Sie einen unserer Kurse besucht oder sich unsere Produkte angeschaut haben, dann wissen Sie, dass wir viel über Körperhaltung sprechen. Wenn wir über Körperhaltung sprechen, dann meinen wir nicht, dass Oma Ihnen beim Abendessen auf den Hinterkopf klopft und sagt: "Hey, setz dich auf".

Wir wissen jetzt viel mehr darüber, wie die Körperhaltung im Gehirn gesteuert wird und wie die Bewegung im Gehirn gesteuert wird. Wir wissen, dass die Körperhaltung zumindest teilweise reflexiv ist. Es gibt jedoch einige neue wissenschaftliche Erkenntnisse über die Körperhaltung, die ich wirklich faszinierend finde, denn wir haben herausgefunden, dass man allein durch das Einnehmen oder Halten bestimmter Haltungen seinen Hormonspiegel verändern kann.

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die sagen: "Hey, dieses Hormon ist gut und dieses Hormon ist schlecht im menschlichen Körper", denn alle Hormone spielen eine Rolle, die für die Dinge, die wir tun, wesentlich sind.

In diesen Studien wurden der Testosteronspiegel und der Cortisolspiegel untersucht. Sie qualifizierten oder klassifizierten Testosteron grundsätzlich als vertrauensbildendes oder stressminderndes Hormon und Cortisol als Anzeichen für erhöhten Stress.

Wenn Sie sich das so vorstellen: Testosteron = verminderter Stress, Cortisol = erhöhter Stress, dann ergibt die Forschung einen Sinn. Ich werde in diesem Blog auf einige Artikel verweisen, denn ich würde mich freuen, wenn Sie die Artikel lesen und sich auch den Original-TEDTalk eines Professors der Harvard Business School ansehen würden.

Sie haben 42 Studenten untersucht. Sie unterzogen sie einem Speicheltest und untersuchten den Testosteron- und Cortisolspiegel. Wirklich faszinierend, wirklich interessant. Dann ließen sie sie für 2 Minuten, 120 Sekunden, entweder eine kraftvolle oder eine eher unterwürfige Haltung einnehmen. Dann wurden die Hormonprofile erneut untersucht.

Sie fanden heraus, dass bereits eine 2-minütige selbstbewusste Haltung, die so genannte Power-Haltung, den Testosteronspiegel um bis zu 25 % erhöht und den Cortisolspiegel um 20 % senkt.

Die Leute sagen: "Das war ziemlich cool. Wie lange hält dieser Effekt an?" Laufende Forschungen haben gezeigt, dass schon 2 Minuten Stehen in diesen sehr selbstbewussten und sehr offenen Körperhaltungen tatsächlich ... Hormonveränderungen bis zu 20 Minuten lang anhalten.

Im sozialwissenschaftlichen Kontext, in dem diese Informationen ursprünglich veröffentlicht wurden, lautete die Idee: "Hey, wende diese Krafthaltungen vor einem Meeting an, vor etwas, das erhöhte Aufmerksamkeit für Details oder erhöhtes Selbstvertrauen, erhöhte Aggressivität erfordert", weil diese Krafthaltungen dich vorbereiten, bevor du in diese Situationen gehst.

Umgekehrt wird Ihnen aber auch bewusst, dass eine verschlossene, vorsichtige, aufgeschreckte Haltung, wie wir sie in Z-Health nennen, den Stress der Begegnung noch erhöht und Sie wahrscheinlich weniger kompetent macht, wenn Sie in eine Situation gehen.

Die Leute denken darüber nach und sagen: "Das ist seltsam. Sie sagen, dass allein die Art und Weise, wie ich stehe, einen Einfluss darauf haben kann, wie ich denke, wie ich mich in der Welt bewege, wie ich mich präsentiere." Unsere Antwort lautet: absolut.

Wie ich bereits sagte, möchte ich Sie diese Woche ermutigen, sich zuerst den TEDTalk anzusehen oder zumindest die Artikel zu lesen. Das ist tatsächlich ziemlich tiefgründig. Das ist Aufgabe Nummer 1. Aufgabe Nummer 2: Suchen Sie sich einen Tag in dieser Woche aus und nehmen Sie sich 120 Sekunden Zeit, um eine der Haltungen zu üben und zu sehen, was passiert.

In Z versuchen wir ständig, durch die Arbeit, die wir tun, unsere reflexive Aufrechterhaltung, wenn Sie so wollen, von großartigen Krafthaltungen zu verbessern, aufrecht zu sein, offen zu sein, uns stark zu fühlen, uns sicher zu fühlen, wie wir uns durch die Welt bewegen.

Wenn Sie bereits vieles von dem tun, was wir lehren, wird Ihnen das sehr leicht fallen. Wenn Sie sich jedoch noch nie mit unseren Programmen befasst haben, würde ich mich freuen, wenn Sie dies zum Anlass nehmen würden, um zu lesen, was andere Forscher über Körperhaltung sagen.

Probieren Sie es aus und experimentieren Sie selbst. Sehen Sie, wie Sie sich dabei fühlen. Wenn wir Ihnen in irgendeiner Weise dabei helfen können, diese Art von Haltungen und Bewegungen in Ihr tägliches Leben zu integrieren, mit all den daraus resultierenden Vorteilen, lassen Sie es uns bitte wissen.

Das war's für den Moment.

Ich wünsche Ihnen eine fantastische Woche.

Ich freue mich auf ein baldiges Gespräch mit Ihnen.

Ted Talk: http:
//goo.gl/QCfUHP Artikel zur Körperhaltung: http://goo.gl/4llwdG

Entdecken Sie Artikel von
Artikel nach Kategorie durchsuchen
0
Ihr Einkaufswagen
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse
Coupon anwenden

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen