35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- Die zwei Schlüssel zur Nutzung von Chancen.
- Die einzige Möglichkeit, wirklich zu scheitern.
- Gedanken werden zu Dingen.

Hallo. Ich bin Dr. Eric Cobb, der Gründer von Z-Health Performance.

Einer der schönsten Aspekte meiner Arbeit ist, dass ich mit den Menschen teilen kann, was wir die Wissenschaft der Hoffnung nennen, und ich werde Ihnen in wenigen Minuten einige der Hintergründe der aktuellen neurowissenschaftlichen Erkenntnisse erläutern, die uns zeigen, dass viele der Dinge, die im Laufe der Jahre gelehrt wurden, tatsächlich eine Grundlage haben.

Einer der Witze, die ich mit den Leuten mache, ist, dass man manchmal morgens aufwacht und sofort hofft, dass man morgen als ein anderer Mensch aufwacht.

Tatsache ist, dass man das tut, und das Interessante an den Neurowissenschaften ist, dass wir jetzt herausfinden, dass wir diesen Prozess tatsächlich steuern können. Es gibt ein altes Buch, das viele Leute gelesen haben, und einer der Hauptgedanken darin ist, dass Gedanken zu Dingen werden, und das ist eine seltsame Vorstellung, aber sie ist tatsächlich wahr.

Ein Gedanke, der immer und immer wieder geübt wird, verändert tatsächlich die Struktur Ihres Gehirns, so dass dieser Gedanke immer leichter und leichter zu halten oder auszuführen ist, und die meisten von uns denken dabei: "Ja, das verstehe ich. Das ist die Schaffung einer Gewohnheit, das Brechen von Gewohnheiten usw."

In diesem Sinne ist eines der Dinge, die wir den Leuten gerne sagen, dass Z-Health ein System ist. Es wurde speziell entwickelt, um all diese Informationen, die vor Jahren noch verschwommen geklungen haben mögen, auf eine wissenschaftlich fundierte Grundlage zu stellen.

Wenn Sie also in Ihrem Leben nach vorne schauen, denken Sie darüber nach, wo Sie in einem Jahr, in zwei Jahren, in drei Jahren sein wollen. Wer wollen Sie sein? Wie wollen Sie durch Ihr Leben gehen?

Wie wollen Sie in Ihren Beziehungen interagieren? Wie wollen Sie aussehen? Wie wollen Sie sich auf dem Basketballplatz bewegen?

Wie wollen Sie sich auf dem Tennisplatz bewegen, denn wenn Sie nicht bald einen Plan zur Veränderung in die Tat umsetzen, werden Sie sich in dieser Zeit nicht nur nicht enorm verbessert haben, sondern wahrscheinlich sogar verschlechtern, denn unser Körper neigt dazu, diesen entropischen Prozess zu durchlaufen, bei dem wir uns verschlechtern, wenn wir uns nicht bewusst darum bemühen, besser zu werden.

Das Schöne daran ist, wie ich schon sagte, dass Ihr Gehirn darauf eingestellt ist, besser zu werden. Wenn man ihm über einen gewissen Zeitraum die richtigen Reize gibt, verändert es sich. Wie ich schon sagte, nennen wir dies im Wesentlichen die Wissenschaft der Hoffnung.

Der Begriff, auf den wir uns wirklich beziehen, heißt Neuroplastizität. Wenn Sie noch nichts darüber gelesen haben, sollten Sie sich damit beschäftigen, denn Neuroplastizität besagt im Grunde, dass Ihr Gehirn plastisch ist. Es kann sich verändern, es kann sich im Laufe der Zeit formen, und obwohl das vielleicht nicht so erstaunlich klingt, ist das eigentlich ein ziemlich neues Konzept.

Vor Jahren, bis vor etwa 15, 20 Jahren, dachten die meisten Wissenschaftler: "Weißt du was? Wenn man 23, 24 Jahre alt ist, ist das Gehirn ziemlich fixiert. Es verändert sich nicht mehr viel."

Tatsache ist, dass nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte. Man kann neue Gehirnzellen wachsen lassen, und das Gehirn kann sich tatsächlich anpassen und seine Struktur verändern, um neue Aufgaben zu übernehmen, neue Fähigkeiten zu entwickeln und solche wiederzuerlangen, die durch Verletzungen verloren gegangen sind.

Sie haben also in den kommenden Jahren die Möglichkeit, Ihre eigene persönliche Entwicklung zu steuern. Das ist ein seltsamer Gedanke, aber wenn man sich, wie gesagt, die Wissenschaft dahinter anschaut, dann ist das, was früher als Selbsthilfekonzept gelehrt wurde, in Wirklichkeit harte Wissenschaft, aber wir wollen sicherstellen, dass wir dies auf eine optimale Weise tun.

Wir von Z-Health Performance sprechen also davon, dass es nicht ausreicht, nur an den Gedanken zu arbeiten. Man muss auch am Körperteil arbeiten, und deshalb braucht man ein System, mit dem man sagen kann: "Weißt du was? Ist es möglich, dass anhaltende visuelle Probleme eine Rolle bei meinen Schmerzen spielen, die wiederum eine Rolle bei meiner Depression verursachen?"

Ja, lautet die Antwort. Das ist der Gedanke, dass es eine wirklich ganzheitliche Sichtweise auf den menschlichen Körper gibt, ohne dass man sich dabei sehr alternativlos fühlen muss. Unser Gehirn und unser Körper sind untrennbar miteinander verwoben, und was in dem einen passiert, wirkt sich definitiv auf den anderen aus.

Wenn Sie sich also auf die nächsten Jahre freuen, sollten Sie, wie ich schon sagte, nach vorne blicken und sich fragen: "Was werde ich ändern", denn Sie haben eine Chance.

Sie haben die Möglichkeit zu wachsen und mehr von dem zu werden, was Sie schon immer sein wollten. Der Schlüssel dazu ist eine gute Betreuung und Beharrlichkeit.

Eines der Dinge, die wir den Menschen in all unseren Kursen immer wieder sagen, ist: Hört zu, Ausdauer ist Trumpf. Der Weg zum Erfolg ist mit vielen, vielen, vielen kleinen Misserfolgen übersät, aber auch mit vielen Erfolgen. Wir sagen den Leuten, dass die einzige Möglichkeit, wirklich zu scheitern, darin besteht, komplett aufzugeben.

Also, wir werden Sie ermutigen. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Gewohnheiten zu ändern, Ihren Körper zu verändern, Ihre Augen zu verändern, zu verändern, wie Sie sich bewegen, wie Sie sich fühlen, wie Sie das Leben erleben, rufen Sie uns an, denn wir würden gerne die Wissenschaft der Hoffnung mit Ihnen teilen, und es gibt eine Progression, die wir lehren und mit der wir bei Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt enorme Ergebnisse erzielen.

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen