35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Schmerzlinderung beim Golfer-Ellenbogen (Vital Weichteil-Mobilisationen!)

Video-Highlights

-- Kompression mit Mobilisierung
-- Warum Weichteilarbeit den ganzen Arm umfassen sollte
-- Dekompressionsdehnung

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb von Z-Health Performance. Heute werden wir einige Ideen zur Mobilisierung des Weichteilgewebes bei Golfer-Ellenbogen besprechen. Wenn Sie Z-Health noch nicht kennen, wir sind ein Unternehmen für Brain Based Training. Wir arbeiten mit Weltklasse-Ärzten, Therapeuten und Trainern aus der ganzen Welt zusammen. Wenn Sie also diese Informationen interessant finden, sollten Sie sich anmelden und auch alle unsere kostenlosen Ressourcen ausprobieren. 

Wir haben jetzt drei verschiedene Videos über den Golfer-Ellenbogen gemacht. Wir haben erwähnt, dass es noch viele Unbekannte gibt, weil dem Golferellenbogen nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit in der Forschung geschenkt wird wie dem Tennisellenbogen, aber es gibt Dinge, die wir wissen. Wir haben bisher über die Arbeit an der Thoraxmobilität und der entgegengesetzten Innenrotation der Hüfte gesprochen, und wir haben auch damit begonnen, verschiedene Übungen zur Stärkung der Schulter durchzuführen, weil Probleme entlang dieser kinetischen Kette zu der Belastung beitragen können, die die mediale Epicondylitis oder den Golferellenbogen verursacht. Was wir heute besprechen wollen, ist der Einsatz von Weichteilmassage, Mobilisierung usw. Wenn wir über den Golfer-Ellenbogen nachdenken, denken wir im Grunde an Probleme mit unseren Beugern. Also, die Handgelenksbeuger können überbeansprucht sein, die Sehne ist angespannt, und es gibt ein paar wichtige Dinge, die bei den meisten Menschen etwas bewirken, wenn wir uns darauf konzentrieren. 

Als Erstes möchte ich, dass Sie diesen Bereich abtasten. Drücken Sie auf den Bereich, ermitteln Sie den Schmerzpegel, und dann drücken Sie und pronieren Sie. Ermitteln Sie auch hier den Schmerzpegel, denn dieser dient als Anhaltspunkt dafür, wo Sie arbeiten müssen und welche Art von Arbeit Sie durchführen müssen. Das erste, worauf wir uns also konzentrieren werden, ist ein wenig Druckentspannung, wenn Sie es so nennen wollen, für die Beugergruppen. Dazu lassen wir unsere Hand offen. Ich nehme meinen Daumen und beginne unten am Handgelenk. Ich drücke über die Muskeln und gehe einfach in die Handgelenksextension. Sie werden etwas Druck unter dem Daumen spüren. Spüren Sie eine kleine Dehnung. Dann arbeiten Sie sich nach oben, und wir machen das ganz sanft. Wir üben keinen großen Druck aus, aber wenn Sie Probleme mit den Beugern haben, werden Sie feststellen, dass diese Stellen ziemlich weh tun. Ich arbeite mich den ganzen Weg bis zum medialen Epikondylus vor, und wieder mache ich eine schöne, langsame Verlängerung des Handgelenks, während ich Druck ausübe, und gehe dann zurück. Achten Sie noch einmal auf Ihren Schmerzpegel. Hat es geholfen? Wenn ja, empfehle ich Ihnen, zu den Bereichen zurückzugehen, die am unangenehmsten waren. Wiederholen Sie dann dieselben Mobilisierungen fünf bis vielleicht 15 Mal, und gehen Sie dann zurück und repalpieren Sie. 

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Der nächste Bereich, der gut ansprechen oder Veränderungen in der Präsentation des Golfer-Ellbogens hervorrufen kann, ist der Trizeps, also die Muskeln auf der Rückseite des Arms. 

Im Allgemeinen möchten wir, dass Sie den inneren Teil des inneren Knochens des medialen Epikondylus Ihres Ellenbogens wiederfinden. Dann gleiten Sie mit dem Arm nach innen und strecken den Arm aus. Sie sollten die Sehne des Trizeps spüren. Sie wird ein großes, dickes Ding sein. Sie ragt in deinen Daumen hinein. Dann gehst du zwei bis drei Zentimeter nach oben und dann etwa einen Zentimeter nach innen. Sie befinden sich in der Nähe der Stelle, an der die Sehne und der Trizepsmuskel zusammenkommen. Wenn Sie dort hineindrücken, werden Sie feststellen, dass es ein wenig schmerzhaft ist. Noch einmal: Ich benutze die flache Seite meines Daumens, übe Druck aus und strecke dann meinen Arm und beuge ihn. Gut, dasselbe, und dann beginne ich, mich nach oben vorzuarbeiten. Ich bewege mich nach oben in Richtung Schulter, aber die meisten Menschen werden feststellen, dass sie in diesem unteren Bereich die besten Ergebnisse erzielen können. Machen Sie also fünf oder sechs Beugungen und Streckungen und gehen Sie dann zurück und machen Sie das Gleiche. Testen Sie erneut, ob Sie damit ein gutes Ergebnis erzielt haben. Das wird der Schwerpunkt sein. 

Als Nächstes möchte ich Sie bitten, eine Dekompression in Erwägung zu ziehen, wenn Sie keine Druckentlastung erhalten haben. Also wiederholen wir jetzt genau den gleichen Vorgang. Nur dass wir jetzt die Haut einklemmen. Wir heben sie vom Körper weg und strecken das Handgelenk. Dann arbeiten wir uns zum medialen Epikondylus vor und wiederholen das Gleiche am Trizeps. Ich würde sagen, dass erfahrungsgemäß etwa 60 Prozent meiner Kunden, mit denen ich an einem Golfer-Ellenbogen gearbeitet habe, durch die Dekompressionsdehnung mehr Linderung erfahren haben als durch die Kompression. Deshalb zeige ich beides auf dem Video. 

Sie müssen dies tatsächlich ausprobieren, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert. Sobald Sie herausgefunden haben, ob die dekompressive Arbeit oder die Kompressionsarbeit wertvoller und nützlicher ist, müssen Sie damit beginnen, täglich daran zu arbeiten. Wenn Sie feststellen, dass es zwei oder drei Punkte gibt, an denen Sie die Dekompression durchführen, sagen Sie: "Oh Mann, mein Ellbogen fühlt sich großartig an!" Ich möchte, dass Sie sich darauf konzentrieren, 5 bis 10 bis 15 Wiederholungen davon drei- bis viermal am Tag zu machen. Denn wir versuchen, Ihrem Gehirn das Konzept zu vermitteln, dass es sicher ist, zu drücken und zu pronieren. Und das erreichen wir am einfachsten, indem wir Sie an den Weichteilgeweben arbeiten lassen, die Ihre Schmerzen verringern. Gut, wir werden jetzt einige der lokalen Gewebe mit der kinetischen Kette kombinieren, über die wir bereits gesprochen haben, und Sie beginnen hoffentlich, eine schöne Sammlung von Dingen aufzubauen, die für Sie einen großen Unterschied machen.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen