35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Hörverlust kann mit Demenz, Depressionen und Stürzen in Verbindung gebracht werden (Critical Info)

Video-Highlights

- Gehörverlust
- Risiken von Gehörverlust
- Sturzprävention: Der Schwerkraft trotzen

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb, der Z-Health Performance, und heute sprechen wir über Hörverlust. Das ist ein großes Thema, und ich werde mit Ihnen ganz schnell einige Statistiken durchgehen. Das ist wichtig, weil Hörverlust die dritthäufigste chronische Krankheit in den Vereinigten Staaten ist. Die Rate ist doppelt so hoch wie die von Diabetes und Krebs, aber fast niemand spricht darüber.
 
Warum ist das eine große Sache? Nun, erstens: Wenn wir uns die Hörverlustraten ansehen, sind derzeit etwa 48 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten von einem gewissen Grad an Hörverlust betroffen. Es wird erwartet, dass diese Zahl in den nächsten vier Jahrzehnten um 30 Millionen Menschen ansteigen wird, und das liegt daran, dass die Bevölkerung generell altert. Das ständige Risiko, das damit verbunden ist, ist das, was mich beunruhigt, und eines der Probleme, das meiner Meinung nach nicht auf breiter Basis diskutiert wird, ist, dass wir wissen, dass bei Menschen mit Hörverlust das Risiko für Depressionen und soziale Isolation steigt. Aber am wichtigsten ist, dass, wenn wir die Demenzraten betrachten, ein leichter Hörverlust das Risiko verdoppelt, an Demenz zu erkranken, während ein mittelschwerer Hörverlust das Risiko verdoppelt.
 
Dabei handelt es sich nur um verschiedene Abstufungen des Ausmaßes des Hörverlusts, aber ein moderater Hörverlust verdreifacht das Demenzrisiko. Wir fangen also an, mehr darüber zu verstehen, warum das so sein kann. Erstens gibt es einige Probleme im Schläfenlappen, wo der Schall verarbeitet wird. Es gibt also Aspekte von Gehirndefiziten, die bei Hörverlust auftreten und mit Demenz in Verbindung gebracht werden können.
 
Darüber hinaus sehen wir auch Probleme mit, wie ich schon sagte, sozialen Interaktionen, Menschen neigen dazu, sich zu isolieren, und wir können in eine Spirale aus sozialer Isolation, Depression, Angst und all dem geraten, zusätzlich zu der tatsächlichen Pathologie, die in einigen der Neuronen im Gehirn auftritt, und das scheint sehr direkt mit Demenz verbunden zu sein.
 
Wie können wir das verhindern? Nun, es gibt inzwischen viele Informationen, die besagen: Hey, wenn wir etwas so Einfaches tun können, wie Hörgeräte in die Ohren von Menschen zu bringen, die tatsächlich von Hörverlust betroffen sind, könnte das potenziell vorbeugend sein. Es gibt noch viel Forschungsarbeit zu diesem Thema, aber ich glaube, dass es ein wichtiger Punkt ist, den wir diskutieren sollten. Ich wollte sicherstellen, dass ich eine kleine Ankündigung dazu mache. Der Hauptgrund für diese Ankündigung ist jedoch, dass ich im Juni dieses Jahres einen Live-Kurs und einen Livestream-Kurs über Sturzprävention geben werde. Der Kurs heißt "Define Gravity". Und eines der Dinge, über die wir sprechen, sind all die gehirnbasierten Erkenntnisse, die wir im Zusammenhang mit Stürzen finden können.
 
Wenn wir das Sturzrisiko betrachten, verdoppelt oder verdreifacht ein Hörverlust von 25 Dezibel, was einem leichten Hörverlust gleichkommt, das Sturzrisiko, je nach Altersgruppe. Und das, obwohl sich die meisten Menschen des Hörverlusts gar nicht bewusst sind. Wenn wir noch tiefer in die Statistiken eintauchen, stellen wir fest, dass die meisten Menschen, die von einem Hörverlust betroffen sind, im Durchschnitt 10 Jahre warten, bevor sie sich in Behandlung begeben, und das liegt daran, dass der Hörverlust fortschreitet und oft nicht erkannt wird. Das Problem ist, dass viele Menschen denken, dass es bei einem Hörverlust nur darum geht, dass ich diese Frequenz nicht mehr hören kann, richtig? Denn wenn man schon einmal bei einem Audiologen war oder einen Online-Hörtest gemacht hat, heißt es oft: Hey, kannst du diesen Piepton hören? Kannst du diesen Ton hören? Nun, es ist viel komplexer als das, denn wie bei allen anderen Empfindungen geht es beim Hören nicht nur um die Fähigkeit, den Ton zu verarbeiten. Es geht darum, das Gehörte zu verstehen und zu wissen, was man mit dieser Information anfangen kann.
 
Da wir nun, wie ich glaube, insgesamt intelligenter werden, was Hörverluste angeht, stellen wir den Menschen nun bessere Fragen, wie z. B.: Fällt es Ihnen schwer, sich in einem Restaurant mit vielen Umgebungsgeräuschen zu unterhalten? Stellen Sie und Ihr Partner sich gegenseitig viele Fragen? Was haben Sie gesagt? Können Sie das noch einmal sagen? Können Sie den Fernseher leiser stellen? Ich kann Sie nicht hören. Es ist also wichtig, dass wir uns bewusst machen, dass ein Hörverlust, vor allem im Anfangsstadium, eher subtil sein kann. Und deshalb ist es wichtig, sein Gehör zu testen, es überprüfen zu lassen. In diesem Video möchte ich Sie davor bewahren, 10 Jahre zu warten, bis Sie sich fragen: "Hey, werden meine Ohren ein wenig problematisch? Ich werde Sie auf eine Website verlinken, auf der einige der einfachsten Online-Hörtests bewertet werden. Dort finden Sie einige Informationen über die Art der Tests. Handelt es sich um Audiotests oder um Tontests, oder geht es um Surround-Inhibition? Geht es also darum, ob die Töne, die Sie zu hören versuchen, von Geräuschen umgeben sind? Im Grunde wird also versucht, eine reale Situation zu simulieren. Beides ist wertvoll. Das Wichtigste, was ich Ihnen sagen möchte, ist, dass Sie testen müssen.
 
 
Sie müssen bemerken, Sie müssen aufmerksam sein. Achten Sie auf sich selbst, Ihren Partner, Ihre Kinder, Ihre Kunden, richtig? Wenn Sie ein Bewegungsprofi sind und jemanden haben, der seit zwei oder drei Jahren bei Ihnen arbeitet, und Sie bemerken, dass Sie in der gleichen Umgebung arbeiten und er sich jetzt öfter umdrehen muss, um sich zu vergewissern, dass er Ihre Anweisungen für die Übung versteht, nun, das ist problematisch. Und vergessen Sie nicht, dass die Risiken größer sind als die, dass ich einfach nicht höre, was jemand sagt. Es besteht das Risiko von kognitiven Problemen, Demenz, Angstzuständen und Depressionen, die alle mit etwas zusammenhängen, das wir bemerken und gegen das wir relativ leicht etwas unternehmen können. Alles klar?
 
Wenn Sie also ein Gehirn-basierte Praktiker sind oder daran interessiert sind, Gehirn-basierte Prinzipien in Ihre Arbeit als Bewegungsprofi einzubringen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie diesen Kanal abonnieren. Wir sind ein Bildungsunternehmen. Wir konzentrieren uns auf die Zusammenarbeit mit Ärzten, Trainern und Therapeuten auf der ganzen Welt. Wenn das für Sie interessant ist und Sie diese Art von Blick auf Ihre Kunden haben, dann sagen Sie: "Wissen Sie was? Ich möchte sicherstellen, dass ich ihnen die besten Informationen für ihr gesamtes Leben und für ihren gesamten Körper gebe.
Das ist es, worauf wir uns wirklich konzentrieren. Wenn ich ein Mensch bin, der sich mit dem Gehirn beschäftigt, und jemand sagt: "Hey, ich habe einen Verwandten, von dem wir glauben, dass er anfängt, eine Demenz zu entwickeln", dann ist eines der ersten Dinge, die ich frage: "Haben Sie sein Gehör testen lassen? Das ist die Art von Information, die für viele Menschen lebensverändernd sein kann, auch wenn sie sich einfach anhört, aber sie ist nicht sehr bekannt. Unsere Aufgabe ist es also, in der Forschung zu recherchieren und zu sagen: Hey, das ist das Neueste, was die Leute wissen müssen, und wir versuchen nur, es zu verbreiten und bekannt zu machen. Ich hoffe, Sie finden das nützlich. Schauen Sie sich den unten stehenden Bericht an, klicken Sie auf den Link und lassen Sie Ihr Gehör testen.
Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Bestes für sich selbst und für Ihr Gehirn tun.
Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen