35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Der Kauf beinhaltet eine Einladung zu einer Fragerunde am 23. Juli.

Neuer Kurs! Kopfschmerzen: Der hirnbasierte Leitfaden für Praktiker Kurs

Verkauf $399!

$599

Der Verkauf endet am 31. Juli

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Versteckte Risiken des Hörverlusts (Sturzrisiko steigt dramatisch an!)

Video-Highlights

-- Wie wirkt sich ein Hörverlust auf uns aus?
-- Warum verursachen Hörverluste ein hohes Sturzrisiko?
-- Verbessern Hörgeräte das Gleichgewicht?

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb von Z-Health Performance, und heute werden wir über Hörverlust und Sturzgefahr sprechen. Falls Sie Z-Health noch nicht kennen: Wir sind ein Unternehmen für gehirngerechte Bildung. Unser Schwerpunkt liegt auf der Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten und Trainern auf der ganzen Welt. Wenn Sie also diese Informationen interessant und hilfreich finden, sollten Sie unseren Kanal abonnieren und sich auch alle unsere kostenlosen Ressourcen ansehen. 

In meinem letzten Video sprachen wir über die zunehmende Erkenntnis, dass Hörverlust mit der Entwicklung von Demenz und der Verschlimmerung von Demenz im Alter einhergeht. Wir haben einige der Gründe dafür erörtert. Heute möchte ich mich also auf die Frage konzentrieren, wie sich ein Hörverlust auf andere Weise auswirken kann. 

Aus der Sicht der Forschung ist eines der Dinge, die uns derzeit am meisten Sorgen bereiten, dass ein Hörverlust eindeutig mit einem erhöhten Sturzrisiko verbunden ist. Die meisten Leute denken jetzt: "Okay, Stürze sind keine große Sache". Tatsächlich ist es aber so, wenn man sich die Statistiken unabhängig von der Altersgruppe ansieht. Stürze stehen auf der Liste der Verletzungs- und Todesursachen weltweit an erster bis fünfter Stelle - Stürze sind also eine ziemlich große Sache! Deshalb arbeiten wir in unserem Programm viel mit dem visuellen System, dem vestibulären System und den Bewegungssystemen des Körpers, um zu versuchen, die Menschen nicht nur stärker und schneller zu machen und sie von Schmerzen zu befreien, sondern auch, um Stürze zu verhindern, denn wie ich schon sagte, ist das eine große Sache! Wenn wir uns die Forschung zum Thema Hörverlust und Stürze ansehen, wird deutlich, dass mit jedem Verlust von 10 Dezibel an Hörfähigkeit das Sturzrisiko steigt. Wenn Menschen also einen moderaten Hörverlust haben, verdreifacht sich das Sturzrisiko über einen bestimmten Zeitraum. Wenn wir uns Hörverlust und Krankenhausaufenthalte ansehen, ist Hörverlust über einen Zeitraum von 10 Jahren mit einem 47-prozentigen Anstieg der Krankenhauseinweisungen verbunden. Aus irgendeinem Grund, sei es ein Sturz oder etwas anderes im Körper, sprechen wir viel darüber, dass der Verlust von Empfindungen oder der Verlust von sensorischen Fähigkeiten irgendwo im Körper aus Sicht des Gehirns mit der Zeit erhebliche Auswirkungen auf uns hat, und genau das sehen wir bei Hörverlust. Die Frage ist also: Warum sollte ein Hörverlust ein höheres Sturzrisiko mit sich bringen? 

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Es gibt zwei Haupttheorien, die wir im Moment noch versuchen zu entschlüsseln, aber die Grundidee ist, dass wir, wenn wir nicht so gut hören, nicht so gut wahrnehmen, was in unserer Umgebung vor sich geht. Wenn wir also nicht wissen, was vor sich geht, wenn wir keine Warnsignale hören, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass wir auf etwas stürzen oder über etwas stolpern, und das ist eine ziemlich offensichtliche Idee. Wenn ich nicht gut hören kann, wird die Umgebung gefährlicher. Zweitens, und eher aus der Sicht des Gehirns, müssen die Menschen auch verstehen, dass grundlegende menschliche Funktionen wie Gehen und Stehen nicht wirklich so einfach sind. Vielmehr handelt es sich dabei um sehr anspruchsvolle Aufgaben. Wenn wir also einen Hörverlust erleiden, muss das Gehirn in der Regel mehr Energie aufwenden, um die über das auditorische System eingehenden Informationen zu verarbeiten, sie zu verstehen und dann zu versuchen, sie mit anderen Bereichen des Körpers zu integrieren, was eine kognitiv anspruchsvollere Aufgabe darstellt. Die Forscher sagen also, dass ein Hörverlust die kognitive Belastung erhöht, und wir wissen aus vielen anderen Bereichen, dass sich bei einer erhöhten kognitiven Belastung der Gang verändert (wie Menschen gehen) und wir auch einen Verlust an Gleichgewichtskontrolle und Gleichgewichtskompetenz feststellen. Hörverlust ist also eine ziemlich große Sache! 

Wir haben über den Zusammenhang mit Demenz gesprochen, und jetzt sprechen wir darüber, wie sie das Risiko erhöht, zu stürzen, sich zu verletzen und im Krankenhaus zu landen. Die Frage, die mir immer wieder gestellt wird, ist also: Was kann ich dagegen tun? Ich bin Physiotherapeut oder Bewegungstrainer, wie kann ich das angehen? 

Nun, Sie sprechen es durch Aufklärung an. Sie sprechen mit Ihren Kunden darüber und sagen: "Schauen Sie, nutzen Sie eine Online-App, nutzen Sie eine Smartphone-App, um Ihr Gehör zu testen. Wenn es signifikante Unterschiede zwischen der rechten und linken Seite gibt oder Sie irgendwelche Bedenken haben, gehen Sie zu einem Hörgeräteakustiker. Gehen Sie zu einem Hörgeräteakustiker. Lassen Sie einen entsprechenden Test durchführen. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir bei der Behandlung von Hirnproblemen sowohl kurz- als auch langfristig vorgehen müssen, und eines der wichtigsten oder besten Dinge, die Sie für sich selbst tun können, wenn wir uns mit langfristigen Problemen befassen, die sich aus der Lärmbelastung in der Umwelt, aus Hirnverletzungen usw. entwickeln können, ist es, dafür zu sorgen, dass unser Gehör so stark und so funktionell wie möglich ist. Wenn Sie also keine regelmäßigen Hörtests durchführen lassen, sollten Sie das irgendwann in Erwägung ziehen, vor allem, wenn Sie feststellen, dass Sie immer mehr Probleme mit dem Gleichgewicht haben. 

Der letzte Punkt, den ich ansprechen möchte, weil die nächste Frage immer lautet: Verbessern Hörgeräte das Gleichgewicht, oder gibt es andere Möglichkeiten, das Sturzrisiko zu senken? Im Moment ist die Forschung der letzten drei oder vier Jahre uneinheitlich. Es gibt ein paar Studien, die zeigen, dass Hörgeräte das Gleichgewicht bei Menschen, die bereits unter einem Hörverlust leiden, um 13 bis 19 Prozent verbessern, und dann gibt es noch einige andere Studien, die zeigen, dass Hörgeräte keinen großen Einfluss darauf haben. Im Moment wissen wir es also noch nicht genau. Offensichtlich gibt es wahrscheinlich einige interindividuelle Unterschiede, die eine Rolle spielen, und es lohnt sich, das zu testen. Das visuelle System, das auditorische System und das vestibuläre System (das den Gleichgewichtssinn steuert) sind alle eng miteinander verknüpft. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden regelmäßig, dass wir, wenn wir uns Sorgen um einen Hörverlust machen, nicht nur eine entsprechende Überweisung ausstellen, sondern auch versuchen, an anderen Systemen zu arbeiten, indem wir uns ansehen, wie die Augen funktionieren und auch viel vestibuläres Training durchführen. Denn das vestibuläre System ist für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts von entscheidender Bedeutung. 

Was wir also im Großen und Ganzen wissen, sind Gleichgewichtsübungen, vestibuläre Rehabilitation und Bewegungsübungen wie Tai Chi. Tai Chi ist wahrscheinlich eine der am besten untersuchten grundlegenden Übungsformen zur Verbesserung des Gleichgewichts. Das sind alles fantastische Übungen, ebenso wie Krafttraining. Krafttraining kann einen großen Unterschied machen, um sicherzustellen, dass wir in der Lage sind, uns gegen plötzliche Stöße in der Umgebung zu stabilisieren. Wir wollten sichergehen, dass wir das auch hier bekannt machen. 

Wir hoffen, dass Sie diese Informationen interessant und hilfreich fanden, und wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns in die Kommentare. Danke!

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen