35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

Letzte Tage für die Registrierung

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- Stabilität und Schmerz.
- Einfacher Test der Mittellinienstabilität.
- Leicht durchführbare Übung.

Heute geht es um die Stabilität der Mittellinie im Zusammenhang mit Knieschmerzen.

Eines der wichtigsten Konzepte, das wir in unseren Kursen zur athletischen Entwicklung ständig vermitteln, ist die Idee, dass die Stabilität der Mittellinie, die reflexive Kontrolle der Körpermitte, wie auch immer man das definieren möchte, eine große Rolle für die Bewegungsmöglichkeiten in der Peripherie spielt.

Die einfache Idee ist, dass wenn ich eine wirklich, wirklich schlampige, instabile Mittellinie habe. Dadurch wird es für mein Gehirn schwieriger, meine Extremitäten zu kontrollieren. Sehr oft finden wir Menschen mit Knieschmerzen, Hüftschmerzen, Ellbogen, Schulter usw. Wenn wir an der Mittellinie des Körpers arbeiten und die Stabilität verbessern, ganz gleich, ob es sich dabei um eine visuelle Übung, eine vestibuläre Übung oder eine andere motorisch gesteuerte Übung handelt, stellen wir oft eine enorme, schnelle Verbesserung der Schmerzen fest.

Heute möchte ich über Knieschmerzen beim Longieren sprechen. Das ist eine der häufigsten Situationen in der Fitnessbranche. Die Kunden kommen zu uns. Sie machen einen anterioren Ausfallschritt oder einen anterioren 45er Ausfallschritt und sagen: "Ah, ich habe Knieschmerzen." Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, eine Vorstellung davon zu bekommen, warum das vielleicht auftritt, und zwar auf der Grundlage von Kraftdefiziten, entweder auf der Rückseite des Körpers, der hinteren Seite des Körpers, oder auf der Vorderseite des Körpers, der vorderen Seite des Körpers.

Letztendlich ist das für die meisten von uns gar nicht so wichtig, denn wir wollen unsere Trainingsprogramme so gestalten, dass wir das, was wir tun wollen, weiterhin ohne Schmerzen tun können. Ich werde Ihnen einen sehr schnellen Test zeigen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie ich meine Ausfallschritte modifizieren kann, damit ich keine Knieschmerzen habe.

Wir stellen uns vor, dass ich in dieser speziellen Situation Schmerzen im linken Knie habe. Jedes Mal, wenn ich in einen vorderen Ausfallschritt gehe. Alles klar? Vielleicht mache ich einen Schritt nach vorne. Vielleicht trete ich zurück. Wie auch immer du in diese Position kommst, vielleicht spürst du eine Reizung um die Kniescheibe herum oder irgendwo anders im Knie.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, sich ein Bild davon zu machen, warum das so ist, ist die Verwendung eines Bandes. Wenn Sie sehen, was ich gemacht habe, habe ich ein Band genommen und es an meiner linken Seite befestigt. Alles klar? Wir arbeiten an meinem linken Knie. Wir werden zwei verschiedene Versionen eines Ausfallschritts machen, wobei wir das Band entweder im rechten oder im linken Arm halten, denn je nachdem, wie wir es halten, werden die muskulären Anpassungen, die stattfinden müssen, entweder die Rückseite des Körpers oder die Vorderseite des Körpers betonen. Wir werden das Band verwenden und dann erneut testen, wie sich unser Knie anfühlt.

Als Erstes werde ich mich darauf konzentrieren, die hintere Kette des Körpers zu aktivieren, und zwar für mein linkes Knie. Dazu halte ich das Band in meiner rechten Hand. Ich halte das Band in meiner rechten Hand und gehe ein wenig nach außen. Ich ziehe es, so dass ich mit meiner Schulter eine kleine Außenrotation ausführe, so dass es sich in der Mitte meines Körpers befindet.

Wenn ich das tue und halte, können Sie spüren, dass Sie eine gewisse Gegenrotation ausführen müssen. Während ich das halte, mache ich einen Schritt nach vorne in den Ausfallschritt und stelle sicher, dass ich weiterhin einen guten Zug auf das Band habe. In dieser speziellen Position, in der ich den hinteren Teil meiner Rumpfmuskulatur stärker aktiviere, versuche ich herauszufinden, wie sich mein Knie anfühlt, wenn ich dieses Maß an Rotation erreiche. Ist das in Ordnung? Das ist eine Möglichkeit.

Sie müssen vielleicht mit dem Abstand des Bandes spielen. Ich möchte vielleicht ein wenig zurücktreten und dann in die Band hineintreten, damit die Band aus der Engelsperspektive nicht so weit vor mir ist. Das ist eigentlich ziemlich selbsterklärend. Wenn es sich besser anfühlt, großartig. Möglicherweise müssen Sie während einer Trainingseinheit mehr Rotationsübungen machen, mehr an der hinteren Kette arbeiten oder Bänder in den Händen halten und als Teil Ihrer Ausfallschritte verwenden.

Nehmen wir an, ich beginne wieder mit der Arbeit an meinem linken Bein und halte es in meinem rechten Arm, und das hat meine Knieprobleme auf der linken Seite nicht verbessert. Dann wechsle ich zu meinem linken Arm. Wenn ich das Band jetzt in meinem linken Arm halte, drehe ich es ein wenig nach innen, ziehe es zu meiner Mittellinie und halte es wieder hier ... Noch einmal, wenn ich in den Ausfallschritt gehe ... Wenn Sie hier für eine Sekunde stehen bleiben, werden Sie feststellen, dass die vordere Körpermuskulatur ein wenig mehr aktiviert wird. Das hängt alles damit zusammen, wie das Band uns in dieses Knie zieht. Ich kann hier wieder meine Ausfallschrittmuster durchgehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche mir die größte Mobilität und die größte Freiheit für mein Knie zu geben scheint.

Vor ein paar Wochen haben wir über Schulterschmerzen gesprochen und darüber, dass wir manchmal Stabilisierungsübungen für den Kopf und den Nacken machen, während wir unsere Arme bewegen ... Dies ist eine weitere Idee, die sich vor allem auf die Lendenwirbelsäule und das Becken bezieht, in Bezug auf das, was in den unteren Extremitäten vor sich geht.

Wieder eine sehr einfache Idee. Testen Sie Ihren Ausfallschritt. Machen Sie sich ein Bild davon, wie viel Schwierigkeiten Sie haben, wie viel Schmerzen Sie haben, und testen Sie dann den Widerstand des rechten Arms und den des linken Arms in demselben Ausfallschrittmuster, wobei Sie darauf achten, dass es eine Rotationskomponente gibt. Schauen Sie, was Ihnen die größte Erleichterung verschafft.

Wenn es Ihnen die größte Erleichterung verschafft, würde ich Sie ermutigen, dies in den nächsten Wochen bei Ihren Trainingseinheiten zu verwenden, um zu sehen, ob Sie das Knieproblem lösen können.

Wenn Sie Fragen dazu haben, lassen Sie es uns wissen, ansonsten wünschen wir Ihnen viel Glück.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen