35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Ein einfacher Bohrer für Gewichtsverlust und Darmgesundheit - Episode 359

Video-Highlights

- Konzentrieren Sie sich darauf, WIE und nicht WAS Sie essen.
- Ihre Schmerzen kommen vielleicht von Ihrem Darm.
- Eine Übung, die bei jeder Mahlzeit hilft.

Gewichtsabnahme & Darmgesundheit


Hallo zusammen, Dr. Cobb ist wieder bei Ihnen.

Ich hoffe, Sie haben eine tolle Woche.

Diese Woche möchte ich über Gewichtsabnahme und Verdauungsprobleme sprechen und über eine Art seltsame Lösung für viele chronische Magenprobleme, die Menschen haben.

Es klingt vielleicht ein bisschen seltsam, aber ich werde es benutzen, um einen Punkt oder eine Idee zu illustrieren. Ich habe schon in anderen Blogs darüber gesprochen, aber ich habe viel darüber nachgedacht, weil ich es persönlich praktiziert habe, also dachte ich, ich würde es diese Woche mit Ihnen teilen.

Wenn man sich mit der Schmerzforschung, insbesondere der Schmerzneurologie, befasst, dann ist eine der erstaunlichsten Statistiken, dass etwa 80 Prozent aller Schmerzen, die der Mensch empfindet, viszeral vermittelt sind, d. h. es geht um den Magen oder die Verdauungsorgane oder was auch immer, und das verursacht entweder Schmerzen in der Darmgegend oder kann Schmerzen in andere Körperregionen wie Schulter, Rücken, Hüfte usw. übertragen.

Die Kraftstation: Kraft - Beweglichkeit - Verletzungsprävention. Trainieren Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper neu, damit Sie sich für den Rest Ihres Lebens kraftvoll und elegant bewegen können - mit gezielten Mobilitätsübungen.

Da wir bei Z-Health so viel mit Schmerzen zu tun haben und dafür sorgen, dass unsere Ausbilder die richtigen Empfehlungen für die Arbeit mit den Menschen geben können, sprechen wir viel über den Bauch. Wenn man über diese 80 Prozent nachdenkt, erscheint das erstaunlich, denn die meisten Menschen klagen über ihren Rücken und ihren Nacken, aber sie klagen nicht über ihren Bauch, obwohl sie damit zu kämpfen haben.

Wenn man lange darüber nachdenkt, gibt es ein großartiges Prinzip, das sich darum dreht, weil die meisten Menschen, wenn sie über Darmprobleme nachdenken, denken: "Ach, weißt du was? Ich esse die falschen Lebensmittel. Ich esse Lebensmittel, die zu sauer oder zu basisch sind, oder ich esse Gluten oder ich esse Zucker oder ich nehme zu viel Koffein zu mir."

Das gehört zu dem, was ich auch als Irrsinnsstrategie bezeichne, bei der wir uns immer und immer wieder dasselbe sagen, ohne dass sich jemals etwas ändert. Manchmal ist es tatsächlich schwer, diese Gelüste zu ändern, weil wir sie schon lange essen und wir uns daran gewöhnt haben.

In vielen unserer Kurse sprechen wir über diese einfache Idee, nämlich dass es wahrscheinlich einen besseren Weg gibt, das zu erreichen, was man will, als das, was man gerade tut, denn die meisten von uns wählen tatsächlich eine Strategie. Ich will abnehmen, also esse ich weniger. Ich will abnehmen, also werde ich glutenfrei essen. Ich will abnehmen, was auch immer. Das Problem ist, dass wir an dieser Strategie festhalten und immer wieder zu ihr zurückkehren, unabhängig davon, ob sie funktioniert oder nicht.

In unseren Kursen, in denen wir über Ernährung sprechen, sagen wir: "Hört zu, Leute, wenn ihr mit euren Kunden sprecht, sagt ihnen, dass wir einen journalistischen Ansatz verwenden wollen. Erinnern Sie sich noch an den Englischunterricht in der Schule: wer, was, wann, wo, warum und wie, richtig? Wir nennen es die fünf Ws und einen H-Ansatz, um Ihre Gewohnheiten und Ihr Verhalten zu überdenken."

Heute möchte ich über das "Wie" des Essens sprechen. Für mich ist das viel wichtiger als das, was man isst und warum usw. Wenn wir uns die Statistiken in den Vereinigten Staaten ansehen, essen tonnenweise Menschen im Auto, in der Mittagspause oder was auch immer, und das fördert ein Problem mit dem "Wie" des Essens, das meiner Meinung nach in hohem Maße zu Magenbeschwerden, Verdauungsstörungen und Schmerzen und in der Folge zu geringer Energie beiträgt.


Gewichtsabnahme & Darmgesundheit

Ein Schild mit der Aufschrift "Zeit für Veränderung".


Hier ist die Idee.

Es ist ein bisschen verrückt, aber man nennt es Kauen.

Ich weiß, ich weiß, es klingt verrückt. Kauen. Viele von uns kommen aus der Wolfsfamilie, wie ich es nenne, wo wir das Zeug einfach abreißen und so schnell wie möglich hinunterschlucken. Leider ist unser Körper auf den Prozess der Verdauung und Assimilation ausgelegt, was bedeutet, dass wir, wenn wir Probleme mit der Verdauung der Nahrung haben, weil wir sie nicht wirklich kauen, sie nicht assimilieren können, und das kostet uns Energie und Gesundheit.

Ich werde Ihnen diese Woche eine kleine Erfahrung für den Blog anbieten, und glauben Sie mir, ich tue das, und es hat für mich im Laufe der Jahre tatsächlich einen großen Unterschied gemacht, aber es braucht Zeit, es braucht ein wenig Disziplin. Ich werde Sie bitten, diese Woche eine Mahlzeit auszuwählen und die Regeln der alten Kraftprotze zu befolgen, nämlich so lange zu kauen, bis das, was Sie essen, größtenteils flüssig oder verflüssigt ist, bevor Sie es herunterschlucken.

Um das zu lernen, musste ich mich bei einer Mahlzeit verpflichten, einen Bissen zu nehmen, weil ich aus der Wolfsfamilie stamme, und dann mein Besteck wegzulegen. Dann würde ich kauen und kauen und kauen und kauen, bis das Essen verflüssigt war, und schlucken, und erst dann würde ich mir erlauben, die Utensilien wieder in die Hand zu nehmen. Klingt albern, aber es braucht eine gewisse Zeit.

Wahrscheinlich brauchen Sie 25 oder 50 Prozent länger, um zu essen, aber das gibt Ihrem Körper und Ihrem Gehirn die Möglichkeit, miteinander zu sprechen, und die meisten Menschen essen am Ende weniger und fühlen sich besser, was ich als großen Gewinn betrachte, einfach indem sie ihre Einstellung zum Essen ändern und nicht das, was sie essen.

Die Kraftstation: Kraft - Beweglichkeit - Verletzungsprävention. Trainieren Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper neu, damit Sie sich für den Rest Ihres Lebens kraftvoll und elegant bewegen können - mit gezielten Mobilitätsübungen.

Wählen Sie diese Woche eine Mahlzeit aus und versuchen Sie es. Beachten Sie, dass ich nicht gesagt habe, wählen Sie 21 Mahlzeiten und versuchen Sie es. Ich habe gesagt, eine, und ich würde mich freuen, wenn Sie diese Mahlzeit einnehmen würden und merken, wie Sie sich die nächsten zwei bis vier Stunden nach der Mahlzeit fühlen.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Energie etwas besser ist und Ihr Magen sich etwas besser anfühlt, Sie etwas weniger Unbehagen verspüren, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, eine Zeit lang eine Mahlzeit pro Tag mehr zu essen.

Fangen Sie an, es sich zur Gewohnheit zu machen, und der wichtigste Teil dieses Prozesses ist, darauf zu achten, wie Sie sich danach fühlen, denn ich bin fest davon überzeugt, dass Sie, wenn Sie auf diese Weise essen, Gewicht verlieren, viel weniger Magen-Darm-Störungen haben und insgesamt mehr Energie für den Rest des Tages haben.

Ein seltsamer kleiner Tipp in dieser Woche, aber ich hoffe, Sie probieren ihn aus und geben uns ein Feedback, wie er bei Ihnen funktioniert.

Ich melde mich bald wieder bei Ihnen.

Danke.


Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, ob Sie Fragen oder Gedanken zum Thema Gewichtsverlust und Darmgesundheit haben.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen