35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

Letzte Tage für die Registrierung

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Überwindung vs. Nachgiebigkeit Isometrics (Was sie sind und warum es wichtig ist!)

Video-Highlights

-- Isometrische Übung
-- Isometrische Übungen im Training einsetzen
-- Isometrische Überwindung vs. Nachgiebigkeit

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb von Z-Health Performance, und heute werden wir über nachgebende Isometrien im Vergleich zu überwindenden Isometrien sprechen, was sie sind und warum das wichtig ist. Falls Sie Z-Health noch nicht kennen: Wir sind ein Unternehmen, das sich auf die Ausbildung des Gehirns spezialisiert hat, und wir lieben es, in die Details neuer Forschungsergebnisse einzutauchen, denn unsere Aufgabe als Bewegungsexperten ist es, in kürzester Zeit einen maximalen Nutzen für unsere Kunden zu erzielen.

Wenn Sie also ein Bewegungsprofi, ein Arzt, ein Therapeut oder ein Coach sind und diese Informationen interessant finden, sollten Sie sich unbedingt anmelden und auch diese kommende Serie verfolgen. Letzte Woche haben wir die Dreharbeiten zu unserem neuesten gehirnbasierten Praxisleitfaden für Mitglieder abgeschlossen und gerade veröffentlicht, der sich mit Isometrie befasst. Es handelt sich dabei um einen achtstündigen Tauchgang in isometrische Übungen, wie man sie gegen Schmerzen, für den Blutdruck, für Hypertrophie, für Kraft usw. einsetzt. Und was ich für den nächsten Monat oder so tun wollte, ist Sie durch einige sehr schnelle Protokolle zu nehmen, weil nicht nur Isometrics erstaunlich für Profis mit Kunden verwendet werden, sind diese Dinge, die Sie sofort zu Hause mit enormen Nutzen umsetzen können.

Eine isometrische Übung wird in der Regel als eine Muskelbewegung definiert, bei der keine tatsächliche Bewegung stattfindet.

Mit anderen Worten: Wenn ich eine dynamische Übung mache, z. B. einen Bizeps-Curl, dann fange ich unten an, komme nach oben und gehe wieder nach unten. Isometrisch bedeutet, dass ich in eine bestimmte Position komme und in dieser Position viel Kraft aufbringe.

In der Forschungsliteratur und in der Praxis hat sich gezeigt, dass isometrische Übungen unglaublich wirkungsvoll sind. Sie können dich stärker machen. Sie können Sie größer machen, wenn Sie daran interessiert sind. Sie entsprechen sogar dynamisch, was seltsam ist, denn wir können uns selbst trainieren, indem wir uns nicht bewegen, um uns besser zu bewegen. So kann man durch isometrische Übungen Verbesserungen im Vertikalsprung, in der Sprintgeschwindigkeit und in vielen anderen Bereichen erzielen. Als Gehirnforscher sehen wir auch einige radikale Dinge, die im Gehirn passieren, wenn wir isometrische Übungen mit dynamischen vergleichen.

Dies ist also keine Aufforderung, dynamische Übungen über Bord zu werfen, sondern eine absolute Aufforderung, über den Einsatz isometrischer Übungen in Ihrem eigenen Training und bei Ihren Kunden nachzudenken, da sie oft gelenkschonender sind. In vielen Fällen lassen sich damit Schmerzen besser lindern als mit dynamischen Übungen, und es bietet eine Reihe von Vorteilen. Wie ich bereits sagte, werde ich Ihnen in einer Reihe von Videos einige Nuancen erklären, die in der Forschungsliteratur aufgetaucht sind.

Und das erste, was Sie verstehen müssen, ist der Unterschied zwischen einer sogenannten Überwindungs- und einer Nachgiebigkeitsisometrie. Wenn ich so etwas demonstriere, empfehle ich normalerweise, dass Sie ein paar verschiedene Dinge zur Hand haben. Erstens brauchen Sie eine Art isometrischen Gurt. Das muss nicht unbedingt teuer sein. Das ist ein sogenannter Unterarmgabelstapler. Es handelt sich um eine Marke, die Sie in einem Umzugsgeschäft oder einem Baumarkt für den Transport von Möbeln bekommen können.

Sie sind innen aus Samt oder so, also schön weich, und sie sind praktisch unzerbrechlich für Menschen. Wir verwenden sie also sehr gerne für Isometrien.

Sprechen wir also über eine isometrische Überwindung. Eine isometrische Überwindung bedeutet per Definition, dass ich mich zusammenziehe, ohne mich gegen eine feste Kraft zu bewegen.

In diesem Fall habe ich das Band über meinem Handgelenk und mache einen einfachen Bizeps-Curl. Ich stehe auf dem Band und versuche ständig, den Widerstand des Bandes zu überwinden. Wenn ich gegen eine Wand, ein unbewegliches Objekt, drücke, versuche ich die ganze Zeit, diesen Widerstand zu überwinden, das ist eine Version einer Isometrie.

Die andere Variante, die ebenfalls sehr wichtig ist, nennt sich "nachgebende Isometrie". Und eine nachgiebige Isometrie bedeutet im Grunde, dass ich unter Belastung stehe, aber ich versuche zu verhindern, dass die Belastung den Muskel in die Länge zieht. Alles klar? Manche Leute nennen das eine exzentrische Version oder vergleichen es mit einer exzentrischen oder verlängernden Kontraktion eines Muskels.

Wenn ich zum Beispiel ein wirklich schweres Band hätte, ist das nicht schwer genug, also nehme ich zwei, stelle mich darauf und mache einen einfachen Bizeps-Curl. Im Moment kann ich nicht ganz durchkommen. Nun, ich komme fast bis ganz nach oben. Sagen wir, es ist sehr schwierig für mich, in eine vollständig kontrahierte Position zu kommen. Eine nachgiebige isometrische Übung würde also so aussehen.

Ich könnte zwei Hände benutzen, um die Bänder in Position zu bringen und dann loszulassen. Und jetzt ist es meine Aufgabe, diese Position zu halten. Ich halte also jetzt und mit der Zeit, wenn meine Muskeln ermüden, wenn mein Gehirn sagt: Hey, das wird zu schwer. Ich werde anfangen, mich zu strecken. Und das ist eine nachgiebige Isometrie.

Wie ich schon sagte, muss man als Praktiker oder Sportler ein inneres Gefühl für den Unterschied haben, denn sie sind sehr unterschiedlich. Sie sind neurologisch unterschiedlich, sie sind muskulär unterschiedlich, und letztendlich erzeugen sie unterschiedliche Ergebnisse im Körper.

Ein Blick in die Forschungsliteratur zeigt, dass Menschen, die eine isometrische Überwindung durchführen, diese Kontraktion in der Regel doppelt so lange halten können wie eine isometrische Nachgiebigkeit Forschung ab 2017 und darüber hinaus, weil man gerade erst anfängt, so viele der verschiedenen Variationen zu identifizieren.

Das Schwierige daran ist, dass es sich um ein mentales Konstrukt handelt, bei dem ich versuche, etwas zu überwinden, oder ich versuche zu verhindern, dass mein Arm oder mein Körper nach unten gezogen oder verlängert wird.

Deshalb möchte ich, dass Sie diese Woche damit spielen. Ich möchte, dass Sie mit der Überwindung von Isometrien experimentieren. Nachgiebige Isometrien. Wenn Sie einen Klimmzug oder ein Klimmzug machen, würde eine Überwindungsisometrie darin bestehen, sich hochzuziehen und immer wieder zu versuchen, sich höher und höher und höher über die Stange zu heben. Eine nachgiebige Isometrie besteht darin, einen Ellbogenwinkel zu wählen, hierher zu kommen und ihn eine Zeit lang zu halten und einfach zu verhindern, dass man sich absenkt. Wie ich schon sagte, haben diese Übungen unterschiedliche neurologische Auswirkungen und unterschiedliche Vorteile. Wir werden diese in den nächsten Videos erforschen.

Wie ich schon sagte, wird dies eine Serie über Isometrik sein. Das erste, was Sie wissen müssen, ist Überwindung versus Nachgeben, denn das werden wir in den zukünftigen Teilen der Serie anwenden. Ich hoffe, es hat Ihnen gefallen und wir sehen uns bald wieder.

Wenn Sie sich für die Reihe Brain-Based Practitioner's Guide interessieren, ist dies ein Teil unserer professionellen Mitgliedschaft. Folgen Sie diesem Link, um mehr zu erfahren.

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen