35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

-- Wie funktioniert gehirngerechtes Training?
-- Individuelle Neurosignatur für Schmerz
-- Schmerzforschung

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb von Z-Health Performance, und heute werden wir über Schmerzen sprechen und darüber, warum Protokolle oft nicht funktionieren.

Falls Sie Z-Health noch nicht kennen: Wir sind ein Unternehmen für gehirngerechtes Training, und genau darum geht es in diesem Blog. Es geht darum, wie gehirnbasiertes Training funktionieren soll. Seit über 20 Jahren diskutieren wir die Idee, dass jeder, der Schmerzen hat, eine andere neurologische Signatur hat. Im Grunde bedeutet das, dass wir durch jahrelange Untersuchungen von Gehirnen wissen, dass Schmerzen typischerweise mit Aktivitäten in verschiedenen Bereichen verbunden sind, die bei verschiedenen Menschen unterschiedlich gewichtet sind. Bis vor kurzem war das alles noch Theorie. Vor kurzem wurde eine faszinierende Studie veröffentlicht, bei der 20 Personen mit chronischen Kreuzschmerzen und 20 Personen mit chronischer Migräne untersucht wurden, wobei eine wichtige Entscheidung getroffen wurde: Sie wurden über einen längeren Zeitraum beobachtet. Denn wenn wir bei Menschen mit Schmerzen Gehirnscans durchführen, betrachten wir sie oft nur nach einem Scan. Stattdessen wurden bei dieser Gruppe funktionelle MRTs über einen Zeitraum von mehreren Monaten durchgeführt. Dabei wurde beobachtet, was im Gehirn der einzelnen Personen geschah, als ihre Schmerzen zu- und abnahmen, denn das ist im Allgemeinen der Prozess, der bei chronischen Schmerzen auftritt.

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Was sie herausfanden, war unglaublich faszinierend, aber es bestätigt, was wir bereits besprochen haben. Was sie sahen, war, dass jede Person im Laufe der Zeit eine individuelle Neuro-Signatur für Schmerz hatte. In einigen Fällen bedeutete dies, dass in den Bereichen, die üblicherweise mit der Schmerz-Neuro-Matrix im Gehirn in Verbindung gebracht werden, fast keine Aktivität festgestellt wurde. Bei anderen Personen leuchteten fast alle diese Bereiche auf. Das ist deshalb so wichtig zu verstehen, weil der Großteil der Medizin, der Rehabilitation und des Trainings auf einem Protokoll zur Lösung von X basiert. Es gibt Protokolle als Ausgangspunkt, und sie sind nützlich, aber sie reichen in manchen Fällen nicht aus, um wirklich die Bereiche des Gehirns zu beeinflussen, die bei manchen Menschen betroffen sind, insbesondere bei chronischen Schmerzen. Die Aufgabe eines Gehirntherapeuten besteht also darin, viele Tests durchzuführen, viel zu experimentieren. Zu sagen: "Hey, wenn wir diese Art von Stimulus, diese Art von Übung anbieten, wie reagieren Sie darauf?" Denn wenn wir über die Behandlung von Schmerzen sprechen, müssen wir sehr vorsichtig damit sein, mit Sicherheit zu sagen, dass etwas immer helfen wird. Es wäre großartig, wenn die Dinge in der realen Welt so abliefen, aber wenn das die reale Welt wäre, gäbe es eine Lösung für jedes Problem in der Medizin und Rehabilitation und Training wären viel einfacher! Wenn Sie also Interesse haben, fügen wir ein paar Fotos der Studie bei, damit Sie sie lesen und vor allem die Bilder betrachten können, denn die Forscher haben etwas unglaublich Cooles gemacht. Sie haben Bilder von den Gehirnen aller Patienten, die an der Studie teilgenommen haben, eingefügt, so dass man visuell sehen kann: "Hey, diese Person hat chronische Migräne, diese Person hat sie, und ihre Gehirne sehen sich überhaupt nicht ähnlich." Das ist ein enormer Fortschritt in der Schmerzforschung und hoffentlich auch ein enormer Fortschritt darin, dass die Allgemeinheit zu verstehen beginnt, warum wir uns die Gehirne von Menschen mit chronischen Schmerzen ansehen und sie wirklich auf einer individuellen und persönlichen Ebene beurteilen müssen. Was kann man mit diesen Informationen anfangen? Nun, das Wichtigste ist, dass Sie nicht aufhören, es zu versuchen! Wenn Sie mehrere Protokolle gegen Kopfschmerzen, Kreuzschmerzen oder Tennisarm ausprobiert haben und sie nicht geholfen haben, bedeutet das nicht, dass Sie dauerhaft kaputt sind, sondern nur, dass Sie vielleicht mit einem Experten oder jemandem zusammenarbeiten sollten, der diese Informationen, über die wir hier sprechen, versteht, damit die Dinge besser auf die Vorgänge in Ihrem Gehirn abgestimmt werden können. 

Gut, ich hoffe, Sie fanden dies interessant und wir werden bald wiederkommen!

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen