35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Körperhaltung und Schmerzen im unteren Rückenbereich (1 kritischer Übungsansatz)

Video-Highlights

-- 3 Systeme, die das Gehirn nutzt, um uns bei der Bewegung zu helfen
-- Antizipatorische Haltungskontrolle
-- Greifübungen

Hallo, ich bin Dr. Eric Cobb von Z-Health Performance und heute werden wir über einen sehr coolen Übungsansatz für Menschen sprechen, die mit chronischen Rückenschmerzen zu kämpfen haben. Falls Sie Z-Health noch nicht kennen: Wir sind ein Unternehmen, das auf Gehirntraining spezialisiert ist. Wir sind ein Bildungsunternehmen und arbeiten mit Trainern, Ärzten und Therapeuten auf der ganzen Welt zusammen. Wenn Sie dies also interessant finden, sollten Sie unseren Kanal abonnieren und sich alle unsere kostenlosen Ressourcen ansehen. Das war die Werbung, machen wir weiter.
Wenn es um Rückenschmerzen geht, gibt es viele Ansätze, und eines der Dinge, über die wir immer gerne sprechen, ist die Tatsache, dass das Gehirn bei der Bewegung eine Menge zu tun hat. Wenn wir uns also mit Bewegung beschäftigen, unterteilen wir sie in drei Kategorien: antizipatorische Kontrolle, willentliche Kontrolle und reflexive Kontrolle. Das heißt, wenn wir Menschen trainieren, damit sie keine Schmerzen mehr haben und sich besser bewegen können, müssen wir alle drei Systeme ansprechen, die das Gehirn nutzt, um uns zu helfen, uns durch die Umwelt zu bewegen.
Wenn wir uns Menschen mit chronischen Kreuzschmerzen ansehen, zeigen sie typischerweise eine Verschlechterung der so genannten "antizipatorischen Haltungskontrolle", was im Grunde bedeutet, dass das Gehirn die Haltungsmuskeln darauf vorbereitet, dass man nicht umkippt, wenn man sich bewegt. Wie können wir damit arbeiten? Es gibt eine ziemlich einfache Übung, die so genannte "Reaching Exercise". Untersuchungen haben gezeigt, dass 100 Greifübungen, die drei Tage hintereinander durchgeführt werden, die Gehirnfunktion für dieses spezielle Problem bis zu drei Monate lang verbessern, ohne dass ein weiteres Training erforderlich ist! Ich möchte das heute ganz kurz mit Ihnen durchgehen. Es ist wichtig, dass Sie das hören. Für manche Menschen kann das die Rückenschmerzen lösen! Bei anderen bewirkt es vielleicht gar nichts. Es hängt davon ab, was Ihr spezifisches Problem ist. Wenn Sie es also ausprobieren und es bringt Ihnen nichts, dann ist das in Ordnung. Es kann immer nützlich sein, als Teil des Rehabilitationsprozesses zu trainieren, aber wir haben gesehen, dass es vielen Menschen mit Problemen im unteren Rückenbereich geholfen hat. Die Regel ist, dass Sie am Anfang langsam und sicher vorgehen müssen.
So wird es gemacht: Sie stehen einfach nur da und brauchen zwei Ziele, anfangs eines auf jeder Seite von Ihnen.

Laden Sie unser kostenloses Neurofundamentals Ebookherunter

Wie Sie sehen können, habe ich diese Bänder an jeder Seite befestigt. Es ist mir egal, was Sie verwenden. Die Leute machen das oft an einer Wand mit ein paar Post-it-Zetteln. Das ist nicht wirklich wichtig. Wichtig ist, dass das Ziel so weit entfernt ist, wie Sie es erreichen können, ohne dass Ihre Füße den Boden berühren, in Ordnung? Wenn ich mich also anlehne und auf einem Zeh hochkomme und wirklich versuche, das Ziel zu erreichen, ist das okay. Was ich nicht will, ist, das Gleichgewicht zu verlieren oder mit einem Fuß vom Boden abzuheben. Also, was Sie tun werden, ist, dass Sie einfach eine bequeme Haltung einnehmen und anfangen, sich auszustrecken. Und Sie fangen ganz langsam an. Sie wollen sichergehen, dass Sie sich nicht verletzen werden. Gehen Sie also langsam und sicher vor. Du beginnst ebenfalls mit der Hand, die dem Ziel am nächsten ist, und gehst dann dazu über, mit beiden Händen in Richtung Ziel zu greifen. Je nach Hand oder Handkombination kann das bedeuten, dass Sie das Ziel ein wenig näher an sich heranholen müssen. Es ist nicht einmal wichtig, ob Sie es berühren. Das Ziel ist es, es zu erreichen! Und dann machst du das auf der gegenüberliegenden Seite. Ich nehme jetzt wieder meinen gegenüberliegenden Arm, beide Arme, und Sie können die Höhe einstellen. In der Forschung wird meist auf Schulterhöhe und darüber gearbeitet. Wir haben Leute, die auf verschiedenen Ebenen arbeiten; hier oben, unten in Richtung Boden, immer weiter. Nochmals, der Schlüssel ist, wenn Sie auf meine Füße schauen, der Schlüssel ist, dass ich mich selbst dazu bringe, so weit wie möglich zu gehen, ohne einen Fuß vom Boden heben zu müssen.
Außerdem empfehle ich Ihnen, dies in verschiedenen Stellungen zu tun. Wenn Sie sich also meine Füße am Anfang ansehen, stehe ich in der neutralen Position. Dann mache ich die gleiche Übung mit nach innen gedrehten Füßen, die gleiche Übung mit nach außen gedrehten Füßen und dann die Kombinationen davon. Sie werden feststellen, dass sich die Reichweite anders anfühlt, wenn Sie die Fußposition ändern. Also noch einmal, wir machen 50 nach rechts, 50 nach links. Wenn Sie den Einsatz wirklich erhöhen wollen, müssen Sie die Effektivität steigern, denn es handelt sich um eine antizipatorische Haltungskontrolle; wir müssen sie ein wenig schwieriger machen. Der schnellste Weg, den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, auch wenn Sie sich für eine relativ langsame Bewegung entscheiden, ist die Verwendung eines auditiven Reizes, der nicht in einem regelmäßigen Rhythmus erfolgt. Also im Grunde ein zufälliger auditiver Stimulus. Du nimmst also dein Handy und lädst eine App herunter, die dir zufällige Geräusche vorspielt. Zum Beispiel heulende Hunde im Hintergrund. Sobald du das Geräusch hörst, stellst du das Telefon auf und machst die Reichweite. Das ist äußerst wichtig, denn dadurch werden all die Systeme verbessert, die an der antizipatorischen Haltungskontrolle beteiligt sind.
Eine fantastische Übung, sehr nützlich. Denken Sie daran, dass 100 Handgriffe an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine Wirkung von bis zu drei Monaten haben können. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Versuch zu wagen! Lassen Sie mich wissen, was Sie denken, und ich hoffe, Sie finden es wirklich hilfreich. Vielen Dank!

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen