35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Was ist Neuroplastizität? (Jeder, der ein Gehirn hat, muss das wissen!)- Episode 440

Video-Highlights

-Neuroplastizität verstehen
Neuroplastizität - Buchempfehlung
-Erfahren Sie, wie Sie Ihr Gehirn ständig umgestalten

Sehen Sie sich diese Woche einen Clip aus unserem Kurs Essentials of Elite Performance an.

Bereit für mehr? Sichern Sie sich $550 Rabatt auf Essentials

Also gut, Leute, wir beginnen unsere Diskussion über die Grundlagen der Neurologie mit einer konzeptionell recht einfachen Idee, aber wenn man sich etwas Zeit nimmt, ist sie ziemlich tiefgründig in Bezug auf das, was wir beruflich tun, nämlich Menschen zu helfen, sich zu verändern.

Ich beginne unser Gespräch immer mit dem Gedanken, dass Sie Ihr Gehirn sind, richtig? Alles, was Sie jemals in Ihrem Leben gefühlt oder getan haben, ist auf die Funktion Ihres Gehirns zurückzuführen. Da kann ich einfach aufhören.

Als ich das erste Mal über diese Idee nachdachte, traf sie mich ziemlich tief, nicht wahr? Alles, was Sie jemals in Ihrem Leben gefühlt oder getan haben, ist auf die Funktion des Gehirns zurückzuführen.

Denken Sie an jeden Schmerz, den Sie jemals erlebt haben, an Ihre Knieschmerzen, an die Gehirnfunktion, an Fußschmerzen, an die Gehirnfunktion, an Rückenschmerzen, an die Gehirnfunktion, an Glück, an die Gehirnfunktion, an Depressionen, an einen Homerun, an die Gehirnfunktion. Alles, was Sie jemals gefühlt oder getan haben, war auf die Gehirnfunktion zurückzuführen.

Wenn Sie als Bewegungsprofi darüber nachdenken, sollte Sie das motivieren, ein Experte für das Gehirn zu werden. Es ist eine sehr, sehr einfache und doch tiefgreifende Idee.

Auf der grundlegendsten Ebene bestimmen die komplizierten Feuerraten und Muster Ihres Gehirns sowohl, wer Sie waren, als auch, was noch wichtiger ist, wer Sie sein werden.

Alle menschlichen Veränderungen sind Veränderungen im Nervensystem des Einzelnen. Alles, was wir sind, ist vom Gehirn abgeleitet.

Das ist wieder eines meiner Lieblingszitate, wenn wir darüber nachdenken, wer wir als System sind, warum wir tun, was wir tun, alles, was wir je getan haben, alles, was wir je gefühlt haben, hat mit der Gehirnfunktion zu tun, und, was noch wichtiger ist, wer werden wir werden? Werden wir eine depressive, wütende, verbitterte Person mit Schmerzen werden?

Oder werden wir mit zunehmendem Alter mobiler, stärker, vielleicht auch positiver in unserer Lebenseinstellung?

All das hängt damit zusammen, wie sich unser Gehirn entwickelt, wie es gefordert wird. Und in diesem speziellen Zusammenhang möchten wir, dass Sie sich an die Idee der so genannten neuronalen Plastizität erinnern oder darüber nachdenken.

Vor Jahren, und das ist lustig, denn ich spreche darüber, weil ich immer noch Lehrbücher aus meiner Schulzeit habe, damals, als Brontosarus noch die Erde durchstreifte, und diese Lehrbücher sind eigentlich schon 30, 40 Jahre veraltet. Und die Abschnitte über Neurologie waren sehr interessant, weil sie im Grunde Dinge sagten wie: Das menschliche Gehirn entwickelt sich bis zu einem Alter von etwa 24 bis 26 Jahren und dann hört die Entwicklung auf, und das war das Ende des Satzes. Das war das Ende des Satzes. Man ist fertig, von da an geht es direkt ins Grab, nichts wird mehr passieren. Zum Glück wird das schon seit über 100 Jahren diskutiert, aber in den letzten 30 oder 40 Jahren haben bildgebende Untersuchungen des Gehirns gezeigt, dass das nicht der Fall ist. Das menschliche Gehirn befindet sich ständig in einem Zustand der Veränderung.

Ihr Gehirn befindet sich ständig im Wandel. Es verändert sich gerade, weil Sie studieren, zuhören, lernen, und dieser Begriff wird Neuroplastizität genannt. Manchmal liest man in der Literatur den Begriff Neuroplastizität, und man wechselt zwischen den verschiedenen Formulierungen hin und her, aber die Idee ist die gleiche. Der Grundgedanke ist, dass das Gehirn plastisch wird. Das Gehirn, das menschliche Gehirn ist biegsam, es ist flexibel, es kann durch verschiedene Formen der Aktivierung und Stimulation oft sehr schnell verändert werden.

Auf der Ebene der Grundlagen von Z-Health empfehlen wir Ihnen dringend, dieses eine Buch über Neuroplastizität zu lesen. Es ist wahrscheinlich eines der interessantesten Bücher, in das Sie eintauchen können und das nicht super kompliziert ist.

Es stammt von Norman Doidge, der sich seit langem mit dem Gehirn und der Neuroplastizität beschäftigt, und ist für die breite Öffentlichkeit geschrieben, aber es ist ein cooles Abenteuer. Das ist für mich die einfachste Art, es zu sagen. Es ist so interessant, über die brillanten Menschen auf der ganzen Welt zu lesen, die die Idee erkannt haben, dass wir die Organisationsfunktion des menschlichen Gehirns durch spezifische Reize verändern können. Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, werden Sie als erstes über das Konzept der so genannten sensorischen Substitution für Blinde lesen. In diesem Fall geht es um eine Technologie, die die Stimulation der Zunge nutzt, um blinden Menschen das Sehen zu erleichtern.

Suchen Sie ein individuelles Coaching? Suchen Sie nach Trainern auf unserer Seite "Finde einen Trainer

So cool ist das menschliche Gehirn.

Man kann sich YouTube-Videos und all diese Dinge ansehen. Das menschliche Gehirn ist unglaublich anpassungsfähig, und das liegt alles an dieser Idee der Plastizität. Ich möchte jedoch nicht, dass Sie den Fehler machen und denken, dass Neuroplastizität nur etwas Gutes ist.

Wir besprechen dies in all unseren Kursen. Plastizität ist einfach so, sie ist eine physiologische Tatsache, sie ist weder gut noch schlecht, sie passiert einfach. Im Laufe des Kurses werde ich Sie immer wieder daran erinnern, dass Sie Ihr Gehirn und das Gehirn Ihrer Kunden durch die Aktivitäten, die Sie wählen, und durch die Art und Weise, wie Sie sie ausführen, umgestalten.

Bereit für mehr? Sichern Sie sich $550 Rabatt auf Essentials

Die Plastizität hat also, wie gesagt, keinen Einfluss auf die Beurteilung. Wenn Sie den ganzen Tag vor dem Fernseher sitzen und Kartoffelchips essen wollen, wird Ihr Gehirn Sie besser darin machen. Es wird sagen: In Ordnung, ich hab's verstanden, ich mag diese Chips. Also werden Sie das einfach tun. Sie werden immer besser darin und es werden tatsächliche Veränderungen in Ihrem zentralen Nervensystem stattfinden, die Sie dazu bringen, sich in diesem bestimmten Verhalten zu verbessern. Wenn Sie die ganze Zeit deprimiert sein wollen, tritt Plastizität auf.

Wir nennen das also maladaptive Plastizität. Wenn wir also Menschen mit Bewegungsproblemen, Schmerzproblemen oder Verhaltensproblemen sehen, betrachten wir das oft als maladaptive Plastizität: Sie werden gut in etwas, in dem sie nicht gut sein wollen.

Unsere Aufgabe ist es also, das Gehirn auf eine andere Art und Weise zu formen, indem wir eine Vielzahl von verschiedenen Werkzeugen einsetzen. Alles, was wir sind, kommt also aus dem Gehirn, und das Tolle daran ist, dass wir das Gehirn durch gezielte Arbeit verändern können.

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen