35% Rabatt auf jeden Kurs

KOSTENLOS

Webinar mit Dr. Cobb

ANMELDUNG JETZT MÖGLICH!

Sturzprävention und -vorbereitung auf der Grundlage des Gehirns.

Nehmen Sie IN-PERSÖNLICH oder LIVESTREAM 22-23 Juni teil

Bis zu 40% Rabatt auf Zertifizierungskurse - bis zum 21. März

Der Mastery in Motion Sale!

Video-Highlights

- Warum Schuhe für Ihr Gehirn und Ihren Körper wichtig sind.
- "Gute" Schuhe vs. "schlechte" Schuhe.
- Wie Sie Ihre Schuhe testen können.

Heute werden wir uns mit einer der häufigsten Fragen beschäftigen, die mir gestellt werden: "Was ist mit Schuhen? Welche Schuhe soll ich tragen?"

Was ist ein "intelligenter" Schuh und warum ist das schlecht?

Und was uns dazu gebracht hat, war, dass wir am 1. April diese großartige E-Mail-Werbung von einem unserer Lieblingsunternehmen für Barfußlaufschuhe bekommen haben, in der es um diesen neuen Schuh ging, den sie entwickelt haben und der alle möglichen technologischen Fortschritte aufweist usw. Es war wirklich eine Parodie, denn sie wollten den Leuten zeigen oder sie daran erinnern, dass wir in den letzten 30 Jahren versucht haben, Schuhe zu entwickeln, die den Fuß besser trainieren, während in Wirklichkeit das Beste, was wir zum Laufen haben, das ist, womit wir geboren wurden. Wir müssen nur dafür sorgen, dass sie gesund und stark sind.

Die Kraftstation: Kraft - Beweglichkeit - Verletzungsprävention. Trainieren Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper neu, damit Sie sich für den Rest Ihres Lebens kraftvoll und elegant bewegen können - mit gezielten Mobilitätsübungen.

Ich werde also ein paar Dinge über Schuhe besprechen, und dann werde ich ein wenig über das Training Ihrer Füße sprechen und darüber, wie Sie nicht nur Ihr Gleichgewicht, sondern auch Ihre allgemeine Gesundheit verbessern können.

Bei Z-Health werden wir also ständig gefragt: "OK, welche Schuhe empfehlen Sie?"

Das Wichtigste, was Sie verstehen müssen, ist, dass das Tragen von Schuhen auf der Grundlage Ihres aktuellen Gesundheitszustands und Ihrer Kraft individuell angepasst werden muss. Daher empfehlen wir im Allgemeinen, dass die Menschen von ihren sehr steifen, bewegungskontrollierenden Laufschuhen, Orthesen und all diesen orthopädischen und hochwertigen/teuren Sportschuhen zu Schuhen wechseln, die eher neutral sind und die Bewegung des Fußes eher fördern.

Würden Sie einen Gips an Ihren Fuß anlegen? Dann überprüfen Sie Ihre Schuhe

Der Grund dafür ist, dass Ihr Fuß eine Menge verschiedener Gelenke hat und diese Gelenke Informationen an Ihr Gehirn weitergeben sollen, um Ihr Gleichgewicht zu fördern und Ihre Bewegung zu verbessern. Wenn Sie Schuhe tragen, die Ihren Fuß übermäßig kontrollieren, wird es für Ihr Gehirn mit der Zeit sehr schwierig, die gleiche Menge an Signalen zu erhalten, die es erhalten würde, wenn Sie etwas tragen würden, das beweglicher ist.

Ich zeige Ihnen zunächst einen Test, den Sie durchführen sollen, und ich zeige Ihnen ein paar verschiedene Schuhtypen

Der Test, den wir allen unseren Kunden beibringen, sieht folgendermaßen aus. Ich möchte, dass Sie Ihren normalen Schuh nehmen, den Schuh, den Sie am häufigsten tragen, und ich möchte, dass Sie ihn umdrehen, so dass die Sohle nach oben zeigt, und dann möchte ich, dass Sie die Ferse greifen und dann möchte ich, dass Sie in der Nähe des Mittelfußes oder des Fußgewölbes greifen und versuchen, ihn in der Hälfte zu biegen, in Ordnung?

Nahaufnahme von Laufschuhen im Einsatz.

Ein guter Schuh sollte sich unserer Meinung nach in diesem Bereich biegen lassen. Man sollte ihn also biegen und drehen können. Sie können sehen, dass dieser Schuh ziemlich steif ist, aber er hat ein gewisses Maß an Nachgiebigkeit. Aus unserer Z-Health-Perspektive wäre dies ein Schuh, der den Fuß sehr gut kontrolliert, aber er ist ein großartiger Übergangsschuh, wenn man vorher sehr steife Schuhe getragen hat.

Als Nächstes haben wir etwas, das von einer Firma namens Innovate stammt, einer meiner Lieblingsfirmen, und ich werde denselben Test durchführen, also drehen wir es um. Fassen Sie noch einmal die Ferse an, fassen Sie sie um den Bogen herum. Jetzt sehen wir eine Menge Biegung und Rotation; der Schuh ist viel beweglicher. Um diese Art von Schuh für etwas anderes als Gehen zu tragen; wenn ich also zum Beispiel laufen oder Sport treiben oder etwas anderes machen würde, würde ich lange brauchen, um meine Fußstärke aufzubauen, um diese Art von Schuh tragen zu können, in Ordnung, aber ein großes Ziel.

Wie man Gleichgewicht, Kraft und Beweglichkeit wiederherstellt

Und zu guter Letzt habe ich noch diese kleinen Schuhe, die ich liebe. Das sind im Grunde Barfußmokassins aus Leder, die man zusammenrollen und in die Tasche stecken kann, wenn man sie mitnehmen will. Jetzt kommt der wichtigste Punkt.

Neurologisch gesehen glauben wir, dass es ideal ist, wenn Sie lernen, Ihren Körper und Ihre Füße mit weniger Unterstützung zu bewegen. Stellen Sie sich vor, ich würde Ihnen eine Halskrause anlegen, die Sie zwanzig Jahre lang jeden Tag 12 bis 16 Stunden tragen würden. Selbst wenn ich Ihren Nacken in die perfekte Position bringe, was auch immer das sein mag, würde die von der Halskrause gebotene Kontrolle im Laufe der Zeit wirklich zu einer Verschlechterung führen, und genau das sehen wir auch bei Schuhen und deren Abnutzung.

Die Kraftstation: Kraft - Beweglichkeit - Verletzungsprävention. Trainieren Sie Ihr Gehirn und Ihren Körper neu, damit Sie sich für den Rest Ihres Lebens kraftvoll und elegant bewegen können - mit gezielten Mobilitätsübungen.

Unser Ziel bei Z-Health ist es also, die Leistung und die Gesundheit zu optimieren, was bedeutet, dass wir dafür sorgen wollen, dass sich jeder Teil des Körpers gut bewegen kann.

Wenn Sie also von Ihren sehr steifen Schuhen auf etwas umsteigen wollen, das Ihren Füßen mehr Beweglichkeit bietet, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Füße trainieren.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie man das machen kann.

Im Z-Health-System haben wir viele verschiedene Fußübungen. Die am einfachsten zu findenden sind auf einer unserer DVDs, dem Quick Start Guide***, zu finden. Sie können aber auch jeden Z-Health-Trainer auf der ganzen Welt treffen und er kann Ihnen viele verschiedene Möglichkeiten zeigen, wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Füße auf den Übergang in Schuhe vorbereitet sind, die sich insgesamt besser auf Ihre Bewegung und Gesundheit auswirken.

So, da haben Sie es. Das ist unsere Grundeinstellung zu Schuhen.

Wenn Sie Fragen dazu haben, denn das ist ein großes Thema, rufen Sie uns bitte an oder kontaktieren Sie uns im Büro.

Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen nächste Woche.

Danke.

***Hinweis: Die Schnellstartanleitung ist nicht mehr erhältlich. Bitte klicken Sie hier, um sich unsere anderen Produkte anzusehen!

 

Allgemeine Selektoren
Nur exakte Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Post Type Selectors
Beitrag
Nach Kategorien filtern
Unterleib
Zubehör
ACL
Adduktoren
Knöchel
Anti-Aging
Arch
Arm
Sportlichkeit
Autonomes Nervensystem
Achselhöhle
Gleichgewichtstraining
Bizeps
Blutdruck
Atmung
Karpfen
Kleinhirn
Gebärmutterhals
Schlüsselbein
Steißbein
Kognition
Kragenknochen
Gemeinsames Peroneum
Unternehmens-Update/Bekanntmachung
Gehirnerschütterung
Kontraktion
Koordinierung
Kern
Rippenknorpel
Hirnnerven
Tiefenwahrnehmung
Diaphragma
Schwindel
Ohren
Bildung
Ellenbogen
Ausdauer
Augen
Gesicht
Sturzprävention
Füße
Oberschenkel
Finger
Unterarm
Golf
Gewohnheiten ändern
Hamstrings
Hand
Hand-Auge-Koordination
Kopf
Anhörung
Hüfte
Hüftlabrum
Hypoglossus
Intercostal
Eingeweide
Isometrisch
Kiefer
Knie
Seitliche Oberschenkelkutane
Latissimus Dorsi (Lat)
LCL
Bein
Niedriger Rücken
Lendenwirbelsäule
Kartierung
MCL
Median
Meniskus
Mittelhandknochen
Metronom
Mittlere Rückenlehne
Achtsamkeit
Mobilität
Mund
Muskulokutane
Nasal
Nacken
Neurologie
Nase
Ernährung
Obturator
Okulomotorik
Optisch
Schmerzlinderung
Beckenboden
Becken
Leistung
Peripheres Sehen
Zehenspitzen
Zwerchfell
Plantar-Faszie
Popliteus
Körperhaltung
Stromerzeugung
Quadrizeps
Radial
Bewegungsumfang
Lesen/Recherche
Reflex
Reha
Entspannung
Atmung
Rippen
Rotatorenmanschette
Iliosakralgelenk
Kreuzbein
Saphena
Schulterblatt
Ischias
Sinnesorgane
Schulter
Schulterblatt
Geschwindigkeit
Rückenmark
Stabilität
Ausdauer
Magen
Stärke
Dehnen
Suprascapular
Sural
Talus
Fußwurzel
Thorakal
Schienbein
Tibia
TMJ
Zehen
Zunge
Tractioning
Falle
Trapezius
Trizeps
Trigeminus
Trochlear
Ulnar
Uncategorized
Vagus
Vertigo
Vestibulares Training
Vestibulocochlear
Vision
Aufwärmen
Gewichtsverlust
Handgelenk

Schalten Sie 30 Tage kostenlosen Zugang zu unserem Sondierungskurs frei

0
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leerZurück zu Kurse

Melden Sie sich an, um die neuesten Schulungsressourcen zu erhalten

Sie erhalten auch ein kostenloses Exemplar unserer Liste mit Leseempfehlungen